Re: Weshalb ich den Amerikanern nicht zujuble


Rund ums Thema Zeugen Jehovas

Geschrieben von D. am 09. Mai 2004 04:27:11:

Als Antwort auf: Re: Weshalb ich den Amerikanern nicht zujuble geschrieben von Drahbeck am 15. April 2004 12:30:58:

Aus Leserbriefen im „Spiegel" (20/2004)
„Folterung, Missachtung von Menschenrechten und Demütigung von Gefangenen werden in der arabischen Welt nur weiteren Hass auf Amerika und England erzeugen und weiteren Terror hervorbringen, den man ja bekämpfen wollte. Der Skandal dabei ist, dass die Armeeführung offensichtlich seit Monaten von den Zuständen wusste und nichts unternahm. Wenn man die Folterknechte Saddams nur gegen andere Folterknechte austauscht, wird man schwerlich Menschen für Recht, Ordnung oder gar Demokratie gewinnen können. Oder geht es beim Irak-Krieg eben doch nur um Öl und nicht um Menschenrechte, wie man der Welt weismachen wollte? …
Die systematische Verletzung von elementaren Menschenrechten unter anderem in Guantanamo und Afghanistan, wo Terroristen und die, die vom US-Militär dafür gehalten werden, ohne Gerichtsurteil und ohne anwaltliche Vertretung jahrelang eingekerkert werden, war der Anfang des Niedergangs der in der US-Verfassung verankerten Grundrechte, der jetzt im Irak seine nahtlose Fortsetzung findet. Einer US-Regierung, die diese Rechte systematisch aushöhlt und internationale Völkerrechtskonventionen missachtet, sollte daher keine Empörung heucheln, wenn das Militär es mit Grundrechten nicht mehr so genau nimmt."


ZurIndexseite