Re: Deutschland auf dem Wege zum Gottesstaat


Rund ums Thema Zeugen Jehovas

Geschrieben von Drahbeck am 30. April 2003 10:16:30:

Als Antwort auf: Re: Deutschland auf dem Wege zum Gottesstaat geschrieben von Drahbeck am 30. April 2003 08:53:30:

Wolfgang Thierse; seines Zeichens Bundestagspräsident, Vorzeigekatholik und Vorzeige-Ostdeutscher in der SPD hat im Jahre 2000 als Herausgeber ein Buch veröffentlicht mit dem programmatischen Titel: "Religion ist keine Privatsache".
Zur Würdigung dieses Titels muss man wissen, dass es eine geschichtliche Phase in der SPD gab, wo die Parole Religion ist zur Privatsache zu erklären akut war. Das will nun Thierse (siehe obiges) umgedreht verstanden wissen. Es ist Thierse zu konzedieren, dass er mit dieser Position innerhalb seiner Partei nicht auf "einsamen" Posten steht (traurig genug). Bei der Lektüre der bei Thierse versammelten Autoren, etwa des Peter Glotz und seiner aalglatten "Argumentation" in Sachen katholischer Fakultät an der Universität Erfurt, kommt mir mit Verlaub gesagt, das kotzen an.

Es ist nur hochtraurig, dass man ja wohl die CDU nicht als "Alternative" diesbezüglich ansehen kann. Und was die kirchenpolitische Sprecherin bei den Grünen anbelangt, so kann ich auch bei der nur meinen Kommentar bezüglich Glotz wiederholen.

Man kann eigentlich gar nicht soviel essen, wie man angesichts dessen kotzen möchte!


ZurIndexseite