Re: Erich Frost und Ilse Unterdörfer


Rund ums Thema Zeugen Jehovas

Geschrieben von D. am 16. April 2003 10:43:37:

Als Antwort auf: Andre Gursky geschrieben von D. am 14. April 2003 23:16:25:

Im Wachtturm vom 1. 2. 1980 berichtete Ilse Unterdörfer auch über ihre eigene Biographie. Man liest dort auch die Worte:

"J. F. Rutherford, der damalige Präsident der Watch Tower Society, betraute dort (in Luzern) Erich Frost mit der Aufgabe, unser schwer angeschlagenes Untergrundwerk zu reorganisieren. Einige Tage später wurde bestimmt, daß ich mit ihm zusammenarbeiten sollte."

Das alles hört sich irgendwie banal an. Seitens der DDR wurde bekanntlich Erich Frost massiv publizistisch attackiert. In der Regel wurde dabei auf die Stasiakten über ihn abgestellt. Der Publikation von Andre Gursky "Zwischen Aufklärung und Zersetzung" ist es zu danken, dass jetzt wieder ein Dokument aus der "Versenkung" hervorgeholt wurde, dass auch in den Stasiakten enthalten ist. Auf Seite 96 bei Gursky reproduziert. Bezüglich der von der Gauckbehörde vorgenommenen Namensschwärzungen ist anzumerken. Es handelt sich dabei eindeutig um Ilse Unterdörfer. Sicherlich. Dieses Dokument will Frost in ein schiefes Licht stellen. Ob das Licht wirklich so schief ist, darüber indes mag sich jeder so seine eigenen Gedanken einmal machen.

Erich Frost


ZurIndexseite