Re: Interview mit einem Naturwissenschaftler


Rund ums Thema Zeugen Jehovas

Geschrieben von Frau von x am 16. August 2007 21:08:

Als Antwort auf: Interview mit einem Naturwissenschaftler geschrieben von Medusarah am 16. August 2007 15:29:23:

Hallo Medusarah, im Erwachet (herausgegeben von Zeugen Jehovas) vom September 2006 heißt es auf S.21:

"Viele Naturwissenschaftler erkennen, dass in der Natur alles wohl durchdacht aufgebaut ist. Für sie ist es unlogisch, dass die hohe Komplexität der Lebewesen ein Zufallsprodukt sein soll. Daher glaubt eine Reihe von Wissenschaftlern an einen Schöpfer.
Einige davon sind Zeugen Jehovas geworden. Sie sind überzeugt, dass der Gott der Bibel das materielle Universum entworfen und erschaffen hat. Wieso sind sie zu diesem Entschluß gelangt? Erwachet! hat einige von ihnen befragt. Es ist interessant, was sie zu sagen haben.

'Unfassbare Komplexität der Lebewesen'

WOLF-EKKEHARD LÖNNIG KURZPORTRÄT: In den letzten 28 Jahren habe ich wissenschaftlich über Mutationen bei Pflanzen gearbeitet. Seit 21 Jahren bin ich in Köln beim Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung tätig. Schon fast 30 Jahre lang nehme ich auch Aufgaben als Ältester einer Versammlung der Zeugen Jehovas wahr.
Durch meine empirischen Forschungen in der Genetik sowie durch Studien biologischer Themen wie Physiologie und Morphologie komme ich mit der enormen, oft unfassbaren Komplexität der Lebewesen unmittelbar in Berührung. Meine einschlägigen Studien haben mich in der Überzeugung bestärkt, dass Lebewesen - selbst die einfachsten - einen intelligenten Ursprung haben müssen. Der Wissenschaftsgemeinde ist die Komplexität der Lebewesen wohl bekannt. Allerdings werden diese hochinteressanten Fakten allgemein in streng evolutionistischem Zusammenhang abgehandelt. Meiner Ansicht nach fallen die Argumente gegen den biblischen Schöpfungsbericht in sich zusammen, sobald sie einer wissenschaftlichen Prüfung unterzogen werden. Ich befasse mich seit Jahrzehnten eingehend mit solchen Argumenten. Nach dem gründlichen Studium der Lebensformen und der Betrachtung der im Universum geltenden Gesetze, die offenbar perfekt aufeinander abgestimmt sind, damit Leben auf der Erde existieren kann, ist es für mich zwingend, an einen Schöpfer zu glauben."

___________________________________________________________

Vielleicht könntest du am erwähnten Institut nach seiner Adresse fragen oder bei der auf dem 'Erwachet' angegebenen: Jehovas Zeugen, 65617 Selters. Sich auf die Aussagen in dieser Zeitschrift zu berufen, wäre vielleicht auch hilfreich.


ZurIndexseite