Re: von dicken Punkten und ENTSCHEIDENDEN SEMIKOLON


Rund ums Thema Zeugen Jehovas

Geschrieben von Andre am 06. Juli 2007 09:00:07:

Als Antwort auf: Re: von dicken Punkten und ENTSCHEIDENDEN SEMIKOLON geschrieben von + am 06. Juli 2007 02:08:56:

Hallo +,

aber diese Geschichte hat doch keinerlei Auswirkungen auf den Heilsgeschichtlichen Kontext. Daraus wird z.B. keine Lehre abgeleitet oder ähnliches. Natürlich wäre es interessant zu wissen, wieviele Maria's an dem Kreuz Jesu waren. Auf jeden Fall war Jesu Mutter dort zugegen, denn er beauftragte seinen Jünger Johannes, sich um sie (wahrscheinlich dachte er dabei an das Geistige, da er ja noch leibliche Brüder hatte) zu kümmern. Dies ist auch logisch, denn nach jüdischer Sitte, war immer der älteste Sohn das Familienoberhaupt, wenn der Vater starb. Da Jesus nun auch starb, rückte automatisch der nun älteste Bruder nach, der sich um die Familie nun finanziell zu sorgen hatte ("Ist dieser nicht der Sohn des Zimmermanns? Heißt nicht seine Mutter Maria, und seine Brüder Jakobus und Joseph und Simon und Judas?" Matth. 13:55; wahrscheinlich in der Reihenfolge vom Ältesten abwärts aufgezählt - also wäre der Jakobus als nächster das Familienoberhaupt geworden). Aber Jesus wusste ja, dass ausser seiner Mutter, keiner seiner leibl. Brüder an ihn als den Christus glaubte. Aber als Familienoberhaupt hatte er das Recht, einen Nachfolger zu bestimmen und dies tat er kurz vor seinem Tod.

In den Evangelien ist auf jeden Fall von mehreren Maria's die Rede, die mit Jesus im Verlauf seiner Tätigkeit in Berührung kamen.

Einmal wäre da logischerweise seine Mutter (hat ihn ja schließlich geboren smile-orange

Dann gäbe es noch die Maria aus Magdalla (auch Maria Magdalena genannt) Luk. 8:2

Dann gäbe es noch die Maria, die Schwester der Martha; Luk. 10:38,39; Joh. 11:1

Dann gäbe es die Maria, die Mutter des Johannes; Apg. 12:12

Es gäbe also 4 unterschiedl. Maria's, die in der Bibel Erwähnung finden und es wäre gar nicht so unlogisch, wenn alle am Kreuz Jesu gewesen wären.

Johannes 19:24: "25Es standen aber bei dem Kreuze Jesu seine Mutter und die Schwester seiner Mutter, Maria, des Kleopas Weib, und Maria Magdalene."

Vielleicht wurde das Komma falsch gesetzt und der Satz müsste so lauten: "25Es standen aber bei dem Kreuze Jesu seine Mutter und die Schwester seiner Mutter Maria, des Kleopas Weib, und Maria Magdalene."?

LG
Andre


ZurIndexseite