Habe ich etwas Übersehen oder fehlte in Deinem Beitrag das Salz in der Suppe?


Rund ums Thema Zeugen Jehovas

Geschrieben von + am 11. April 2006 04:09:05:

Als Antwort auf: Re: Betrachten alter Schriften oder nicht? geschrieben von Mineraloge am 10. April 2006 20:06:40:

Hallo Mineraloge!

Wachtturm 1981 1.3. Seite 27

1. deutscher CD-ROM Text:
50. älterer Bruder des verlorenen Sohnes, Luk. 15:25

2. Original Printausgabe deutscher Wachtturm Text:
50. älterer Bruder des verlorenen Sohnes, Luk. 15:25

3. englischer CD-ROM Text:
(50) little flock of sheep, Luke 12:32;

…von der Printausgabe des englischen Exemplars lasse ich mir gerade eine Kopie zusenden.
Ich gehe aber nicht davon aus dass sie sich die englische Printausgabe von der englischen CD-ROM unterscheidet.

Sehr wohl unterscheidet sich der deutsche Wachtturm von der englischen Ausgabe.
Die deutsche Ausgabe erschien zeitgleich „simultan“ mit der englischen Ausgabe.
Weil die portugiesische Wachtturm Ausgabe allerdings ein halbes Jahr später erschienen ist (WT 1.9.1981 Seite 27) und identisch mit dem englischen Wachtturm ist kann man von keiner Lehrtechnischen Revision sprechen.

Vergleiche ich die englischen und portugiesischen Legitimationen mit den deutschen finde ich nachfolgende unterschiede:

• Folgende 5 Legitimationen befinden sich nur im deutschen Text:

29. Bäume am Fluß, Hes. 47:7;
30. Fischer, Hes. 47:10;
37. Josua, der Hohepriester, Sach. 3:3, 4;
50. älterer Bruder des verlorenen Sohnes, Luk. 15:25;
77. Bäume des Lebens, Offb. 22:2;

• Folgende 6 Legitimationen befinden sich nur im portugiesischen bzw. englischen Text:

(27) enduring watchman, Ezek. 3:16-27;
(27) vigia perseverante, Eze. 3:16-27;
(29) cleansed people, Ezek. 36:29-32;
(29) povo purificado, Eze. 36:29-32;
(34) the happy one who is keeping in expectation, Dan. 12:12;
(34) aquele que se mantém na expectativa, Dan. 12:12
(38) liberated remnant, Zech. 2:7;
(38) restante liberto, Zac. 2:7;
(52) sheep in “this fold,” John 10:1-16;
(52) ovelhas ‘neste aprisco’, João 10:1-16
(78) New Jerusalem, Rev. 21:2;
(78) Nova Jerusalém, Rev. 21:2

Jetzt heißt es aber in dem Vorwort:
Der „treue und verständige Sklave“ verfügt über eine Fülle von Legitimationsausweisen. In der nachstehenden Liste wird
EIN TEIL
der biblischen und prophetischen Bezeichnungen aufgeführt, die sich seit 1919 auf den Überrest der gesalbten Nachfolger Jesu Christi beziehen oder durch die er dargestellt wird:

Dann hat man in Deutschland halt andere Teile angeführt.
Bis hier her bleibt bei mir ein Schulterzuckendes „na und?“

Jetzt sprichst Du von einer gravierenden Auslegungsänderung.

• Zuerst zu den deutschen Legitimationen:

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Nun Interessant wäre hierbei, das die Bäume am Flusses aus Hesekiel 47:7 durch einen Querverweis auf Offenbarung 22:2 verweisen.

(Offenbarung 22:1-2) . . .Und er zeigte mir einen Strom von Wasser des Lebens, klar wie Kristall, der vom Thron Gottes und des Lammes aus hinabfloß in der Mitte ihrer breiten Straße. Und diesseits des Stromes und jenseits [standen] Bäume des Lebens, die zwölf Fruchternten hervorbringen, indem sie jeden Monat ihre Früchte geben. Und die Blätter der Bäume [dienten] zur Heilung der Nationen.

Der deutsche Wachtturmartikel Schreiber bekommt für beide Texte von mir auf alle fälle zwei Treffer gutgeschrieben.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

WT 73 1. 10. S. 605 Ist vollkommene Gesundheit in einer vollkommenen Umwelt möglich?
Hesekiel sah Anzeichen dafür, daß das einst „tote“ Meer nun voller Leben war — daß das Wasser des Stromes aus Jehovas Tempel tatsächlich „Wasser des Lebens“ war. Der Engel fährt mit der Beschreibung fort: „Und es soll geschehen, daß Fischer tatsächlich daran stehen werden von En-Gedi [„Böckchenquelle“] selbst bis nach En-Eglajim [„Zwei-Kälber-Quelle“, etwa 29 km nördlich von En-Gedi am Westufer des Toten Meeres]. Einen Trockenplatz für Schleppnetze wird es geben. Nach ihren Arten werden ihre Fische sein, wie die Fische des Großen Meeres [des Mittelmeeres], sehr viele.“ — Hes. 47:10.

Hesekiel 47:10 ist besser als so manch anderes Beispiel in der Liste, man muss es aber nicht unbedingt erwähnen.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

WT 81 15. 6. S. 28 Berufstätige Diener Gottes:
Dadurch erhielten sie gegenüber Babylon der Großen und deren politischen Gönnern ein neues Kennzeichen. Jehova, ihrem Gott, war es wohlgefällig, daß sie die religiöse Kleidung abstreiften, die durch die Berührung mit Groß-Babylon befleckt und beschmutzt worden war. In seinen Augen nahmen sie ein neues Aussehen an. Die Glieder des gesalbten Überrestes legten gleichsam die „Feierkleider“ an, die sich für ihren priesterlichen Dienst schickten (Sach. 3:4, 5). Dadurch wurde ihrem Dienst für Gott Würde verliehen, er wurde geehrt und verherrlicht.

Sacharja 3:3,4 hat in dieser Liste nichts verloren.
Das dies die Engländer nicht verwendet haben war richtig.
Der Diener Gottes bekommt die weißen Kleider erst im Gerichtstag Gottes.
Soweit sind wir noch nicht.
Ob es der Treue und Verständige Sklave dorthin schafft wird sich zeigen.

Ein klarer Treffer für die Engländer.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Was Lukas 15:25 mit der Leitenden Körperschaft zu tun haben soll bleibt wohl ein Geheimnis der Artikelschreiber. Natürlich war es böse das die Wachtturm Gesellschaft Politisch in den ersten Weltkrieg eingegriffen hat. Das sie ihre Schäfchen an die Front schickte. Doch kann ich mir kaum vorstellen das sie das mit den wiederkommen des älteren Bruders meinte.

WT 89 15. 2. S. 17 Der verlorene Sohn wiedergefunden:
Der verlorene Sohn stellt dagegen diejenigen aus Gottes Volk dar, die es verlassen, um die Vergnügungen der Welt zu genießen, die aber im Laufe der Zeit reumütig zurückkehren und wieder aktive Diener Gottes werden. Wie liebevoll und barmherzig der Vater doch denen gegenüber ist, die die Notwendigkeit der Vergebung erkennen und zu ihm zurückkehren! Lukas 15:20-32;

Das dies die Engländer nicht verwendet haben war richtig.

Ein zweiter klarer Treffer für die Engländer.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

• Nun zu den englischen Legitimationen:

WT81 1. 5. S. 21 Die Zeit für einen Wächter wie Hesekiel
Was Jehova damals Hesekiel sagte, ist für uns heute von Interesse, denn dieser Prophet stellte Jehovas gesalbte Zeugen der Neuzeit dar. Diese Klasse von Gesalbten hat das getan, wozu Jehova Hesekiel mit den Worten aufforderte: „Menschensohn, zu einem Wächter habe ich dich dem Hause Israel gemacht, und du sollst die Rede aus meinem Munde hören, und du sollst sie von mir aus warnen. Wenn ich zu einem Bösen spreche: ,Du wirst bestimmt sterben‘, und du warnst ihn tatsächlich nicht und redest nicht, um den Bösen vor seinem bösen Wege zu warnen, um ihn am Leben zu erhalten, so wird er, da er böse ist, in seiner Vergehung sterben, aber sein Blut werde ich von deiner eigenen Hand zurückfordern“ (Hes. 3:17, 18).

Das soll mir mal jemand erklären warum die deutschen das weggelassen haben.

Ein klarer Treffer für die Engländer.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

In nachfolgenden Text könnte der Schlüssel liegen warum man den deutschen Text überhaupt änderte:

WT 1973 1. 7. S. 415 Die Wildnis wird zu einem Paradies
Um irgendeinen falschen Eindruck richtigzustellen, den die Nationen von Jehova erhielten, weil er sein Volk in Zucht nahm, hat er den Überrest seit dem Jahre 1919 sehr gesegnet. Es ist geradeso gewesen, wie er es durch seinen Propheten Hesekiel verheißen hatte:

(Hesekiel 36:29-32) ‚Und ich will euch von all euren Unreinheiten retten und dem Korn zurufen und es mehren, und ich werde keine Hungersnot über euch bringen. Und ich werde den Fruchtertrag des Baumes gewiß mehren und den Ertrag des Feldes, damit euch nicht mehr die Schmach der Hungersnot unter den Nationen zuteil wird. Und ihr werdet sicherlich eurer bösen Wege und eurer Handlungen gedenken, die nicht gut waren, und ihr werdet bestimmt Ekel über eure eigene Person empfinden wegen eurer Vergehungen und wegen eurer Abscheulichkeiten. Nicht um euretwillen tue ich [das]‘, ist der Ausspruch des Souveränen Herrn Jehova, ‚das sei euch kundgetan. Schämt euch und fühlt euch gedemütigt wegen eurer Wege, o Haus Israel.‘

Wegen dieser göttlichen Güte, die den Gliedern des gesalbten Überrestes zuteil wird, empfinden sie Ekel vor sich selbst, wenn sie auf das zurückblicken, was sie in der Vergangenheit waren. Sie fühlen sich beschämt und gedemütigt, nur daran zu denken. Diese Einstellung nimmt ihnen jede Neigung, sich willentlich nochmals auf geistige Unreinheit und Unsittlichkeit einzulassen.

Ekel vor ihrem (vor allem Deutschen) Kriegstreibereien im ersten Weltkrieg.
Ja das ist war.
Die Frage stellt sich nur warum man das ausgerechnet im deutschen Text wegließ.

Eine bodenlose Frechheit und ein klarer Treffer für die Engländer.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

(Daniel 12:12) . . .Glücklich ist, wer harrt und wer die eintausenddreihundertfünfunddreißig Tage erreicht!
Das dagegen ist ein an den Haaren herbeigezogener Unfug.
Das suchen nach prophetischen Erfüllungen indem man einfach mal Tage zählt und schaut ob sich dann nicht etwas Interessantes ereignet hat.

Das diese im deutschen Text fehlt ist ein klarer Gewinn.
Ein Treffer für den deutschen Text.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

WT81 1. 6. S. 25 Flieht zu Gottes Königreich!
Dieser treue und gereinigte Überrest ist besonders seit 1919 u. Z. dem Ruf gefolgt: „Flieht denn aus dem Lande des Nordens . . . Heda, Zion! Entrinne, die du bei der Tochter Babylon wohnst“ (Sach. 2:6, 7; Jer. 51:45). Vor jenem Jahr, während des Ersten Weltkrieges, befand sich dieser Überrest in der Knechtschaft Groß-Babylons, des Weltreichs der falschen Religion.

Interessanter Text und besser als manche Legitimation in der restlichen Liste.
Warum hat man das aus dem deutschen Text weggelassen?

Nichts sonderlich Aufregendes aber von mir bekommt der englische Text einen Treffer.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Warum Johannes 10:1-16 weggelassen wurde bleibt wohl auch ein Geheimnis der deutschen Artikelschreiber.
Genau genommen geht es hier zwar nicht um den treuen und verständigen Sklaven aber eine solch präzise Unterschidung nehmen wir erst seid 1995 vor (WT 95 15. 4. S. 31 Fragen von Lesern) und bei anderen Beispielen muss man die parallele mit der Lupe suchen.

Einerseits also „Weise Vorrausicht“ der deutschen das dies revidiert wird andererseits hätte es wohl doch dazugehört.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Bleibt noch der WT vom 15. 6.83 S. 23 „Freut euch immerdar“
Später — gemäß Offenbarung 21:1, 2 und 10 — sah Johannes diese Sieger in einem „neuen Himmel“ und beschrieb ihre vollständige Gruppe als ‘die heilige Stadt, das Neue Jerusalem, das von Gott aus dem Himmel herabkommt, bereitgemacht wie eine für ihren Mann [nämlich Christus, den Bräutigam] geschmückte Braut‘. Dieses Neue Jerusalem ist das Mittel, dessen sich Gott bedient, um zu bewirken, daß gehorsamen Menschen „Wasser des Lebens“ zufließt, durch das sie geheilt werden und hier auf der Erde zur Vollkommenheit gelangen.

Wenn man denn unbedingt will – OK.
Das der deutsche Text jedoch Offenbarung 22:2 erwähnte war genauer.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Ergäbe bei mir ein Trefferverhältnis von deutsch:englisch 4:5.
Der englische Text war klar besser.
Das man im deutschen Hesekiel 36:29-32 weggelassen hat war vorsichtig formuliert: Unanständig.

Kirchengeschichtlich wäre es interessant warum noch 1981 der deutsche Zweig hier einen eigenen Weg gegangen ist.

Lehrtechnisch bleibt mir bis jetzt nur lauwarme Luft oder um mein Modewort wieder zu strapazieren:

Religionsklamauk der feinsten Güte.

Habe ich etwas Übersehen oder fehlte in Deinem Beitrag das Salz in der Suppe?

Wie-dem-auch-sei nachfolgendes möchte ich dazu feststellen:

Zitat/Zitat/Zitat/Zitat/Zitat/Zitat/Zitat/Zitat/Zitat/Zitat/Zitat/Zitat/Zitat/Zitat/Zitat/Zitat/Zitat/ Zitat/Zitat/Zitat

Wachtturm 1981 1. 3. S. 29
Der ‘treue Sklave’ gibt „Speise zur rechten Zeit“
WARUM WIRD DAS VERSTÄNDNIS GELEGENTLICH KORRIGIERT?
Der eine oder andere mag jetzt fragen: „Wenn Jehovas Zeugen ,Speise zur rechten Zeit‘ erhalten, warum haben sich dann ihre Auffassungen über gewisse Lehren von Zeit zu Zeit geändert?“ Darauf antwortet die Bibel: „Der Pfad der Gerechten ist wie das glänzende Licht, das heller und heller wird, bis es voller Tag ist“ (Spr. 4:18). Dem „treuen und verständigen Sklaven“ ergeht es wie der Versammlung im ersten Jahrhundert, die auch nur „teilweise“ erkannte. Viele der biblischen Dinge wird man erst vollständig verstehen, wenn das, was Gott vorhat, vollständig ausgeführt sein wird (1. Kor. 13:9-12). Der „Sklave“ ist nicht von Gott inspiriert, sondern fährt fort, die Heilige Schrift zu durchforschen und die Weltereignisse sowie die Situation des Volkes Gottes sorgfältig zu studieren, um zu einem Verständnis der Erfüllung biblischer Prophezeiungen zu gelangen. Zufolge menschlicher Unzulänglichkeiten kann es gelegentlich vorkommen, daß er etwas nur teilweise oder unrichtig versteht, so daß später eine Korrektur erforderlich wird.
Aber das bedeutet nicht, daß der „Sklave“ erst Erklärungen veröffentlichen darf, wenn das endgültige, vollständige Verständnis vorhanden ist. Die Jünger Christi konnten ursprünglich nicht begreifen, daß das Königreich himmlisch sein würde, aber Jesus wußte, daß sie unter dem Einfluß des heiligen Geistes in der Erkenntnis wachsen würden, und zögerte deshalb nicht, sie als seine Zeugen auszusenden (Apg. 1:6-8; Joh. 14:25, 26). Ein charakteristisches Merkmal der Klasse des ‘treuen Sklaven’ ist seine geistige Wachsamkeit, verbunden mit großem Respekt vor Gottes Wort (Matth. 24:43, 44). Diese Klasse ist so demütig und lernbereit, daß sie, wenn eine Berichtigung notwendig wird, es einsieht und sie vornimmt — ein Beweis ihrer Treue gegenüber Jehova und seinem Wort.

Zitatende/Zitatende/Zitatende/Zitatende/Zitatende/Zitatende/Zitatende/Zitatende/Zitatende/Zitatende/Zitatende

Das aber doch nichts anderes bedeutet als das unser „durchforschen“ dazu führen kann das wir halt momentan an einem Bunker bauen anstelle einer schwimmenden Arche.

Sollte es nun zu Regnen anfangen, stellen wir fest das wir die Sicherheitsvorkehrungen Gottes falsch verstanden haben (wie bisher regelmäßig) und saufen jämmerlich ab.

In diesem Zusammenhang bekommt die Aussage vom Wachtturm 15.Mai 2006 Seite 24 eine ganz andere Bedeutung:
„Wir haben daher Grund, über uns selbst sorgfältig nachzudenken.
Befinden wir uns wirklich im Innern der geistigen Schutzeinrichtung Jehovas?
Wenn die große Drangsal hereinbricht, werden bei allen, die sich dahin geflüchtet haben, aus Dankbarkeit und Freude die Tränen fließen.
Anderen dagegen werden dann nur bittere Tränen der Trauer kommen.“

Wer heute immer noch in unserer versehendlich in die Erde vergrabenen Arche hockt – wie 1975 / oder zum 1914er Generationsende – dem kommen sicherlich die Tränen wenn er feststellen muss das ihm das Hochwasser in steter Regelmäßigkeit, seinen Bunker absaufen lässt.

Oder anders formuliert:
Es hat einen handfesten Grund warum wir schon gar nicht mehr hinhören wenn im Kongress dieses oder jenes über die greifbare Zeitnähe der Befreiung gesagt wird.

Ob also legitim oder nicht – wenn heute tatsächlich ein Wolf vor dem Dorf stehen würde und der treue und verständige Sklave rufen würde „ein Wolf! ein Wolf!“ wer trägt dafür die Schuld wenn wir nicht reagieren würden?

Um der Gefahr das sich jetzt jemand die Mühe macht die Punkte noch einmal zu Vergleichen setze ich die nachfolgende Aufstellung in den drei Sprachen die Aufstellung in den Anhang:

1. Noahs Frau, 1. Mose 7:7;
(1) Noah’s wife, Gen. 7:7
(1) A esposa de Noé, Gên. 7:7;

2. Engel, die zu Lot gesandt wurden, 1. Mose 19:15;
(2) angels sent to Lot, Gen. 19:15
(2) os anjos enviados a Ló, Gên. 19:15;

3. Rebekka, 1. Mose 24:64;
(3) Rebekah, Gen. 24:64
(3) Rebeca, Gên. 24:64;

4. Joseph und Benjamin, 1. Mose 45:14;
(4) Joseph and Benjamin, Gen. 45:14;
(4) José e Benjamim, Gên. 45:14;

5. zurückgelassene Ähren, 3. Mose 19:9;
(5) gleanings left behind, Lev. 19:9
(5) a respiga deixada para trás, Lev. 19:9;

6. zwei Kundschafter bei Rahab, Josua 2:4;
(6) two spies to Rahab, Josh. 2:4
(6) os dois espias que chegaram a Raabe, Jos. 2:4;

7. Barak, Ri. 4:14;
(7) Barak, Judg. 4:14;
(7) Baraque, Juí. 4:14;

8. Jephtha, Ri. 11:34;
(8) Jephthah, Judg. 11:34;
(8) Jefté, Juí. 11:34;

9. Noomi und Ruth, Ruth 2:2;
(9) Naomi and Ruth, Ruth 2:2;
(9) Noemi e Rute, Rute 2:2;

10. Davids israelitische Kämpfer, 2. Sam. 18:1;
(10) David’s Israelite warriors, 2 Sam. 18:1;
(10) os guerreiros israelitas de Davi, 2 Sam. 18:1;

11. Jehu, 2. Kö. 10:11, 15;
(11) Jehu, 2 Ki. 10:11, 15;
(11) Jeú, 2 Reis 10:11, 15;

12. Mordechai und Esther Esth. 4:13;
(12) Mordecai and Esther, Esther 4:13;
(12) Mordecai e Ester, Ester 4:13;

13. Hiob, Hiob 42:10, 13;
(13) Job, Job 42:10, 13;
(13) Jó, Jó 42:10, 13;

14. des Königs Tochter, Ps. 45:13;
(14) King’s daughter, Ps. 45:13;
(14) a filha do Rei, Sal. 45:13;

15. die Loyalgesinnten, Ps. 50:5;
(15) men of loving-kindness, Ps. 50:5;
(15) homens de benevolência, Sal. 50:5

16. die vertraute Gruppe, Ps. 89:7;
(16) intimate group, Ps. 89:7
(16) grupo íntimo, Sal. 89:7;

17. Schear-Jaschub, Jes. 7:3;
(17) Shear-jashub, Isa. 7:3;
(17) Sear-Jasube, Isa. 7:3;

18. das Licht der Nationen, Jes. 60:3;
(18) light of the nations, Isa. 60:3;
(18) luz das nações, Isa. 60:3;

19. große Bäume der Gerechtigkeit, Jes. 61:3;
(19) big trees of righteousness, Isa. 61:3;
(19) grandes árvores de justiça, Isa. 61:3;

20. Diener unseres Gottes, Jes. 61:6;
(20) ministers of our God, Isa. 61:6;
(20) ministros de nosso Deus, Isa. 61:6;

21. Traube bewahrt, Jes. 65:8;
(21) cluster preserved, Isa. 65:8
(21) cacho preservado, Isa. 65:8

22. Knechte mit einem anderen Namen genannt, Jes. 65:15;
(22) servants called by another name, Isa. 65:15
(22) servos chamados por outro nome, Isa. 65:15

23. Menschen, die vor Gottes Wort zittern, Jes. 66:5;
(23) men trembling at God’s word, Isa. 66:5;
(23) homens que tremem da palavra de Deus, Isa. 66:5;

24. neue Nation geboren, Jes. 66:8;
(24) new nation born, Isa. 66:8
(24) nova nação nascida, Isa. 66:8

25. Jeremia, Jer. 1:10;
(25) Jeremiah, Jer. 1:10
(25) Jeremias, Jer. 1:10

26. Jehovas Volk im neuen Bund, Jer. 31:33;
(26) Jehovah’s people in the new covenant, Jer. 31:33
(26) povo de Jeová no novo pacto, Jer. 31:33;

(27) enduring watchman, Ezek. 3:16-27;
(27) vigia perseverante, Eze. 3:16-27;

27. Mann mit Linnen bekleidet, Hes. 9:2;
(28) man in linen, Ezek. 9:2;
(28) homem vestido de linho, Eze. 9:2;

(29) cleansed people, Ezek. 36:29-32
(29) povo purificado, Eze. 36:29-32;

28. Bewohner des Mittelpunkts der Erde, Hes. 38:12;
(30) dwellers in center of earth, Ezek. 38:12;
(30) moradores no meio da terra, Eze. 38:12

29. Bäume am Fluß, Hes. 47:7;
30. Fischer, Hes. 47:10;

31. das Heer der Himmel, Dan. 8:10;
(31) the host of heaven, Dan. 8:10;
(31) o exército do céu, Dan. 8:10

32. Heiligtum wiederhergestellt (gereinigt), Dan. 8:14;
(32) sanctuary restored (cleansed), Dan. 8:14;
(32) santuário restaurado (purificado), Dan. 8:14

33. die, die Einsicht haben Dan. 11:33;
(33) they that are wise, Dan. 11:33
(33) os que são sábios, Dan. 11:33

(34) the happy one who is keeping in expectation, Dan. 12:12;
(34) aquele que se mantém na expectativa, Dan. 12:12

34. alles Fleisch, das den Geist empfängt, Joel 2:28;
(35) all flesh receiving the spirit, Joel 2:28;
(35) toda a carne que recebe espírito, Joel 2:28

35. Jona, Jona 3:1-3;
(36) Jonah, Jon. 3:1-3
(36) Jonas, Jon. 3:1-3;

36. Jehovas Augapfel, Sach. 2:8;
(37) apple of Jehovah’s eye, Zech. 2:8;
(37) menina do olho de Jeová, Zac. 2:8;

(38) liberated remnant, Zech. 2:7;
(38) restante liberto, Zac. 2:7;

37. Josua, der Hohepriester, Sach. 3:3, 4;

38. ein Jude, Sach. 8:23;
(39) a Jew, Zech. 8:23;
(39) um judeu, Zac. 8:23;

39. Söhne Levis, Mal. 3:3;
(40) sons of Levi, Mal. 3:3;
(40) filhos de Levi, Mal. 3:3

40. Weizen, Matth. 13:25;
(41) wheat, Matt. 13:25;
(41) trigo, Mat. 13:25

41. Söhne des Königreiches, Matth. 13:38;
(42) sons of the kingdom, Matt. 13:38;
(42) filhos do reino, Mat. 13:38

42. Arbeiter für den Weinberg, Matth. 20:1;
(43) workers for the vineyard, Matt. 20:1;
(43) trabalhadores no vinhedo, Mat. 20:1

43. die zum Hochzeitsfest Geladenen, Matth. 22:3-14;
(44) those invited to marriage feast, Matt. 22:3-14;
(44) os convidados à festa de casamento, Mat. 22:3-14;

44. Auserwählte, Matth. 24:22;
(45) chosen ones, Matt. 24:22
(45) os escolhidos, Mat. 24:22

45. Adler, Matth. 24:28;
(46) eagles, Matt. 24:28;
(46) águias, Mat. 24:28

46. treuer und verständiger Sklave, Matth. 24:45;
(47) faithful and discreet slave, Matt. 24:45;
(47) escravo fiel e discreto, Mat. 24:45

47. verständige Jungfrauen, Matth. 25:2;
(48) discreet virgins, Matt. 25:2;
(48) virgens discretas, Mat. 25:2

48. Brüder des Königs, Matth. 25:40;
(49) brothers of the king, Matt. 25:40;
(49) irmãos do rei, Mat. 25:40;

49. kleine Herde der Schafe, Luk. 12:32;
(50) little flock of sheep, Luke 12:32;
(50) pequeno rebanho de ovelhas, Luc. 12:32

50. älterer Bruder des verlorenen Sohnes, Luk. 15:25;

51. der Bettler Lazarus, Luk. 16:20;
(51) beggar Lazarus, Luke 16:20
(51) o mendigo Lázaro, Luc. 16:20

(52) sheep in “this fold,” John 10:1-16;
(52) ovelhas ‘neste aprisco’, João 10:1-16

52. Zweige am Weinstock, Joh. 15:4;
(53) branches of the vine, John 15:4;
(53) ramos da videira, João 15:4;

53. die Hütte Davids, Apg. 15:16;
(54) royal palace of David, Acts 15:16;
(54) palácio real de Davi, Atos 15:16;

54. Miterben Christi, Röm. 8:17;
(55) heirs with Christ, Rom. 8:17;
(55) herdeiros com Cristo, Rom. 8:17

55. der Überrest Röm. 11:5;
(56) the remnant, Rom. 11:5
(56) o restante, Rom. 11:5

56. Zweige am Ölbaum, Röm. 11:24;
(57) branches in the olive tree, Rom. 11:24
(57) ramos da oliveira, Rom. 11:24

57. die Heiligen, 1. Kor. 6:2; Offb. 16:6;
(58) holy ones or saints, 1 Cor. 6:2; Rev. 16:6;
(58) os santos, 1 Cor. 6:2; Rev. 16:6

58. Tempel, 1. Kor. 6:19;
(59) temple, 1 Cor. 6:19;
(59) templo, 1 Cor. 6:19

59. neue Schöpfung, 2. Kor. 5:17;
(60) new creation, 2 Cor. 5:17;
(60) nova criação, 2 Cor. 5:17

60. Gesandte für Christus 2. Kor. 5:20;
(61) ambassadors for Christ, 2 Cor. 5:20;
(61) embaixadores de Cristo, 2 Cor. 5:20

61. Versammlung Gottes, Gal. 1:13;
(62) congregation of God, Gal. 1:13;
(62) congregação de Deus, Gál. 1:13

62. Teil des Samens Abrahams, Gal. 3:29;
(63) part of Abraham’s seed, Gal. 3:29;
(63) parte do descendente de Abraão, Gál. 3:29;

63. Israel Gottes, Gal. 6:16;
(64) Israel of God, Gal. 6:16;
(64) Israel de Deus, Gál. 6:16

64. Leib Christi, Eph. 1:22, 23;
(65) body of Christ, Eph. 1:22, 23
(65) corpo de Cristo, Efé. 1:22, 23;

65. Soldaten Christi Jesu, 2. Tim. 2:3;
(66) soldiers of Christ Jesus, 2 Tim. 2:3;
(66) soldados de Cristo Jesus, 2 Tim. 2:3;

66. das von Christus gebaute Haus, Hebr. 3:6;
(67) house under Christ, Heb. 3:6;
(67) casa sob Cristo, Heb. 3:6;

67. heilige Priesterschaft, 1. Petr. 2:5;
(68) holy priesthood, 1 Pet. 2:5;
(68) sacerdócio santo, 1 Ped. 2:5;

68. heilige Nation, 1. Petr. 2:9;
(69) holy nation, 1 Pet. 2:9;
(69) nação santa, 1 Ped. 2:9;

69. Bruderschaft, 1. Petr. 2:17;
(70) association of brothers, 1 Pet. 2:17;
(70) associação de irmãos, 1 Ped. 2:17

70. sieben Versammlungen, Offb. 1:20;
(71) seven congregations, Rev. 1:20;
(71) sete congregações, Rev. 1:20

71. vierundzwanzig ältere Personen, Offb. 4:4;
(72) twenty-four persons of advanced age, Rev. 4:4;
(72) vinte e quatro pessoas de idade avançada, Rev. 4:4

72. geistiges Israel, Offb. 7:4;
(73) spiritual Israel, Rev. 7:4;
(73) Israel espiritual, Rev. 7:4

73. Heuschrecken, Offb. 9:3;
(74) locusts, Rev. 9:3;
(74) gafanhotos, Rev. 9:3

74. zwei Zeugen, Offb. 11:3;
(75) two witnesses, Rev. 11:3;
(75) duas testemunhas, Rev. 11:3;

75. zwei Ölbäume, Offb. 11:4;
(76) two olive trees, Rev. 11:4;
(76) duas oliveiras, Rev. 11:4;

76. Same des Weibes, Offb. 12:17;
(77) seed of the woman, Rev. 12:17;
(77) semente da mulher, Rev. 12:17

(78) New Jerusalem, Rev. 21:2;
(78) Nova Jerusalém, Rev. 21:2

77. Bäume des Lebens, Offb. 22:2;

78. Braut Christi, Offb. 22:17; 19:7;
(79) the bride of Christ, Rev. 22:17; 19:7;
(79) a noiva de Cristo, Rev. 22:17; 19:7;

79. Jehovas Zeugen, Jes. 43:10.
(80) Jehovah’s witnesses, Isa. 43:10.
(80) testemunhas de Jeová, Isa. 43:10.

ZurIndexseite