Werke des Fleisches – Neidereien

Rund ums Thema Zeugen Jehovas

Geschrieben von Summasumarum am 09. Februar 2006 23:47:18:

„Diejenigen,
die Jehova als Glieder
seiner irdischen Organisation lobpreisen,
sind reine,
moralisch einwandfreie,
gottergebene Menschen –
in der Tat sehr begehrenswert“
WT, 15.5.1988, S. 17

Geistige Hochstapelei.

Wo ist auch nur ein einziger Mensch –
auch unter Jehovas Zeugen –
der rein und moralisch einwandfrei wäre?

Nun sind die Werke des Fleisches offenbar, und sie sind:
…Neidereien…
und dergleichen Dinge.
Vor diesen Dingen warne ich euch im voraus, so wie ich euch im voraus gewarnt habe, daß die, die solche Dinge treiben, Gottes Königreich nicht erben werden.
(Galater 5:19-21)


http://www.payer.de/religionskritik/antonius/anton22.gif

Alles eine Frage der Perspektive


ZITAT/ZITAT/ZITAT/ZITAT/ZITAT/ZITAT/ZITAT/ZITAT/ZITAT/ZITAT/ZITAT/ZITAT/ZITAT/ZITAT

Wachtturm 15.März 2006 Seite 27

Sich fern halten — Wie?
Wahre Christen halten sich von der falschen Religion
und ihren Irrlehren fern.

Deswegen schalten sie im Rundfunk
oder im Fernsehen keine Gottesdienste ein
und lesen auch keine religiösen Schriften,
in denen Lügen über Gott und sein Wort verbreitet werden
(Psalm 119:37).

Klugerweise nehmen sie auch nicht
an sozialen Veranstaltungen oder
Freizeitaktivitäten teil,
die von Organisationen
der falschen Religion gefördert werden.

Außerdem unterstützen sie
die falsche Anbetung auf keine Weise
(1. Korinther 10:21).

Solche Maßnahmen verhindern,
als Beute weggeführt zu werden
„durch die Philosophie
und leeren Trug
gemäß der Überlieferung der Menschen,
gemäß den elementaren Dingen der Welt
und nicht gemäß Christus"
(Kolosser 2:8).

Wie verhält es sich,
wenn jemand ein Zeuge Jehovas werden möchte,
der zur Zeit einer falschen Religion angehört?

Wodurch beweist jemand,
dass er nicht mehr zu einer Gemeinschaft
der falschen Religion gehören möchte?

In der Regel erfolgt die rechtliche Trennung
von einer Glaubensgemeinschaft
durch eine Erklärung vor einer Behörde
oder durch ein entsprechendes Schreiben
an die zuständige Stelle.

Vor allem ist es wichtig,
dass der Betreffende
entscheidende Schritte unternimmt,
durch die er jede Art religiöser Verunreinigung
durch die falsche Anbetung voll und ganz verhindert.

Was der voraussichtliche Zeuge Jehovas unternimmt,
sollte seiner bisherigen Glaubensgemeinschaft
und Außenstehenden verdeutlichen,
dass er die religiöse Zugehörigkeit beendet hat.

„Lasst euch nicht in ein ungleiches Joch mit Ungläubigen spannen",

schrieb der Apostel Paulus.

„Denn welche Gemeinschaft
besteht zwischen Gerechtigkeit und Gesetzlosigkeit?

Oder welche Teilhaberschaft hat Licht mit Finsternis?

Welche Harmonie besteht ferner zwischen Christus und Belial?

Oder welchen Anteil hat ein Gläubiger mit einem Ungläubigen?

Und welche Übereinkunft besteht zwischen Gottes Tempel und Götzen?

... ,Darum geht aus ihrer Mitte hinaus
und sondert euch ab',
spricht Jehova,
,und hört auf, das Unreine anzurühren'"
(2. Korinther 6:14-17).

Wir beachten diese Worte,
wenn wir uns von der falschen Anbetung fern halten.

Ist es gemäß diesem Rat des Paulus auch erforderlich,
dass wir uns von falschen Anbetern fern halten?

'Fortfahren in Weisheit zu wandeln'


ZITATENDE/ZITATENDE/ZITATENDE/ZITATENDE/ZITATENDE/ZITATENDE/ZITATENDE

http://www.payer.de/religionskritik/karikatur04.gif

"Ein günstiges Jahr, teurer Amtsbruder, ein sehr günstiges Jahr, drei Sittlichkeitsverbrechen weniger als auf katholischer Seite.".

Laß meine Augen an dem vorübergehen,
was zu sehen wertlos ist,
Auf deinem Weg erhalte mich am Leben.
(Psalm 119:37)

Was sind Irrlehren?
Was sind Lügen über Gott und sein Wort?
Was sind Überlieferung der Menschen?

Der Querverweis zu Psalm 119:37 führt uns zu den Dingen die Wertlos sind.

Nehmt euch vor den falschen Propheten in acht…An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen…Ihr werdet also diese [Menschen] wirklich an ihren Früchten erkennen.

Wenn Matthäus 7 von wertlosen Früchten spricht meint er Prophezeiungen die sich nicht erfüllt haben.

Ebenso bringt jeder gute Baum vortreffliche Frucht hervor, aber jeder faule Baum bringt wertlose Frucht hervor;
(Matthäus 7:17)

Demnach war es wertlos sich mit unseren Prophezeiungen zu beschäftigen.

Richtig interessant wird es aber mit diesem Zitat:

„Welche Teilhaberschaft hat Licht mit Finsternis“.

Seid wann gibt es bei uns keine Finsternis die durch neues Licht ersetzt werden muss?

Wenn wir bisher Finsternis durch neues Licht ersetzen mussten wer war für die Finsternis dann verantwortlich?
Wie konnte Licht mit der Finsternis gemeinsame Sache machen?


• Ein Beispiel:

= LICHT:
(WT 15.02.1994,S.6):
Sind ZJ eine Sekte?
Sektenmitglieder kapseln sich oft von Angehörigen, Freunden und sogar von der Gesellschaft im allgemeinen ab.
Ist das bei Jehovas Zeugen der Fall?
Sie leben weder in Kommunen, noch kapseln sie sich von Verwandten und anderen ab.

= FINSTERNIS:
[WT 15.2.1994,S.24]:
Wir sollten uns auch vor vermehrtem Umgang mit Weltmenschen hüten.
Dabei könnte es sich um Nachbarn, Schulfreunde, Arbeitskollegen oder Geschäftspartner handeln.

Oder wie wir oben bereits Zitiert hatten:
„Klugerweise nehmen sie auch nicht
an sozialen Veranstaltungen oder
Freizeitaktivitäten teil,
die von Organisationen
der falschen Religion gefördert werden.“

http://www.payer.de/religionskritik/karikatur170.gif

"Früher fraß er besser — er wird doch nicht eingehen?"


• Beispiel Nummer 2:

= LICHT:
Wachtturm 15.02.1994,S.6:
Zahlreiche Menschen in der ganzen Welt sind mit Jehovas Zeugen gut vertraut. Wir fragen die Millionen Nichtzeugen, mit denen Jehovas Zeugen die Bibel studieren oder irgendwann einmal studiert haben: Gab es irgendwelche Bemühungen, Sie einer Gehirnwäsche zu unterziehen? Haben die Zeugen durch das Anwenden irgendwelcher Praktiken versucht, Ihren Sinn zu beherrschen? Ihre ehrliche Antwort wird zweifellos lauten: "Nein." Wären solche Methoden angewandt worden, gäbe es bestimmt zahllose Opfer, die jedem Argument zugunsten von Jehovas Zeugen widersprechen würden.

= FINSTERNIS:
Wachtturm 01.01.1986,S.27:
Auf dem Weg dorthin sagten die Bewacher zu ihnen, sie seien wohl einer Gehirnwäsche unterzogen worden. "Natürlich haben wir uns einer Gehirnwäsche unterzogen", erwiderten die Brüder. "Wir tun jetzt niemandem mehr etwas Böses; wir sind weder Diebe noch Trunkenbolde, noch Ehebrecher."

Wachtturm 15.06.1973,S.379:
Ein Musiker [...] begann mit Jehovas Zeugen die Bibel zu studieren. Seine Freunde verspotteten ihn und höhnten: "Du bekommst ja eine Gehirnwäsche." Er gab die treffende Antwort: "Unser Gehirn ist in einem Zustand, in dem es tatsächlich einmal gründlich gewaschen werden muß."

Erwachet! 22.10.1986,S.16:
Mein Vater meinte, die Zeugen würden mich einer Gehirnwäsche unterziehen. Ich erwiderte, daß mein Gehirn eine gründliche Wäsche benötige, da man mich jahrzehntelang zahlreiche Unwahrheiten gelehrt habe.

• Beispiel Nummer 3:

= LICHT:
Erwachet! 22.03.1993, S.4:
Jehovas Zeugen haben in ihrem Enthusiasmus für Jesu zweites Kommen auf Daten hingewiesen, die sich als unkorrekt herausgestellt haben. Aufgrund dessen sind sie von einigen als falsche Propheten bezeichnet worden. Doch in keinem der Fälle haben sie sich angemaßt, Vorhersagen „im Namen Jehovas" zu äußern. Nie haben sie gesagt: „Das sind die Worte Jehovas."

= FINSTERNIS:
Wachtturm 01.12.1979, S.29-30:
Im Gegensatz zur Klasse der Geistlichkeit sind die Glieder der Jeremia-Klasse von Jehova ausgesandt worden, um in seinem Namen zu reden.
Es stimmt zwar, daß die Jeremia-Klasse ihre Botschaft bekräftigt, indem sie die Worte zitiert: „Dies ist, was Jehova gesagt hat."

Wachtturm 15.06.1972, S.360:
Besser gesagt, gab es eine Gruppe, die für Jehova in Frage kam, beauftragt zu werden, in seinem Namen zu sprechen, wie er im Jahre 613 v. u. Z. Hesekiel beauftragt hatte? Welchen Voraussetzungen mußte diese Gruppe entsprechen?

'Die Nationen sollen erkennen, daß ich Jehova bin' - Wie?,
1972, Kap.4, S.54,61,70:
Beauftragt, im göttlichen Namen zu reden
Wem konnte der wirkliche „Wagen“ der Organisation Jehovas entgegenrollen, und vor wem konnte er stehenbleiben, damit Jehova dem Geeigneten den Auftrag erteile, als ein Prophet in seinem Namen zu reden? Ah, es gab eine Gruppe
Doch ungeachtet dessen, wie die Christenheit diese Gruppe gesalbter Zeugen Jehovas ansieht oder betrachtet, muß die Zeit kommen, und das binnen kurzem, da diejenigen, die die Christenheit ausmachen, wissen werden, daß wirklich ein "Prophet" Jehovas unter ihnen war.


Nun sind ihre Neidereien und dergleichen Dinge, ihre Werke des Fleisches offenbar.

Wie anders will man es nennen, wenn man von sich selber eigenlobend sagt man wäre rein und einwandfrei, anderen pauschal unterstellt sie würden Lügen und diesem Anspruch aber nie gerecht geworden ist?


http://www.payer.de/religionskritik/karikatur63.gif


http://www.payer.de/religionskritik/karikatur64.gif

www.zdf.de/ZDFmediathek/inhalt/9/0,4070,2401737-6-wm_dsl,00.html


ZurIndexseite