Achtung! Dringende Neuigkeit! Das Ende ist nahe!
geschrieben von:  . +
Datum: 15. Februar 2008 17:29
Das Ende ist ja so was von nahe!

Wachtturm 1.April 2008

Überall Atombomben.

Seite 3

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0002-8.jpg

Alles ist ja so was von radioaktiv verseucht.

Seite 4

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0003-7.jpg

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0004-7.jpg

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0005-7.jpg

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0015-3.jpg

Harmageddon wo man sich umschaut.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0006-5.jpg

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0009-5.jpg

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0007-6.jpg

Es ist ja alles so was von Zerstört.

Seite 10

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0010-4.jpg

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0011-4.jpg

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0012-4.jpg

Wie Lächerlich!
Die dummen Wissenschaftler wieder.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0013-3.jpg

Was für ein Glück das wir unsere Jugend vor diesen negativen Material bewahren.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0014-2.jpg

Wo doch Harmageddon so was von vor der Tür steht

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0016-3.jpg

Das Ganze ist ja derart von Nahe, da reicht der Wachtturm alleine nicht.

Erwachet April 2008

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0017-3.jpg

Es ist ja alles so was von Kaputt.

Seite 2

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0018-3.jpg

Seite 4

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0001-9.jpg

Die anderen liegen natürlich vollkommen falsch.
Milliarden Jahre – wie Lächerlich.
Wenn das Ende doch so was von greifbar nahe ist.

Seite 5

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0019-2.jpg

Tsunamis!
Jetzt wo’s sie sagen.

In einem muss man der Wachtturm Gesellschaft jedoch Recht geben.
Ihre Mitgliederakquise ist tatsächlich eine riesige Naturkatastrophe wenn auch nur für die Verseuchung des Wortes Gottes selber.

Für alle die die hofften, der 1914 Unsinn hätte bald ein greifbares Ende…

Seite 6

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0020-3.jpg

…und wer ständig „Ein Wolf ein Wolf ruft“…

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0022-2.jpg

Definitiv.
Das muss man schon dazu sagen, bei den permanenten Irrtümern und Falschprophetie des Wachtturms.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0021-2.jpg

Seid 1914 gab es noch nie so wenig Erdbeben in der Geschichte der Menschheit…
Parsimony.22917

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0023-1.jpg

Hatte er vor 1914 weniger Zeit?
Damals waren die Verhältnisse jedenfalls schlimmer.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0024-1.jpg

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0025-1.jpg

In der offiziellen Zeitschrift ist da alles Easy.

Da ist von Gott die Rede, von Bibellesen, Gottes Güte, Wohltaten und Liebe.

Die Bibel schreibt uns nicht vor wie viel Zeit wir wöchentlich (???) einsetzen sollen.

Extrem? Auf keinen Fall! – heißt es in der offiziellen Zeitschrift.

Wir sollen uns des Lebens erfreuen.

Also gut – Zusammenkünfte werden erwähnt und Studieren.
In den offiziellen Zeitschriften finden wir jedoch kein einziges Predigdienstbild.

Ganz anders da der interne Wachtturm vom 15.4.2008

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0027-1.jpg

Ups – das alles ist doch nicht so Easy? - Was ist Wertlos?

Entspannung

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0028-1.jpg

Reichtum

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0029.jpg

Bildung

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0030.jpg

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0035.jpg

Falsche Propheten und 607 vuZ

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0031.jpg

Da meinen sie natürlich nicht sich selber

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0033.jpg

Abtrünnige

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0032.jpg

Logisch – mit dem Wachtturm wird die Weisheit aussterben.

„In der Tat, ihr seid die Leute, Und mit euch wird die Weisheit aussterben!“
(Hiob 12:2)

Was also ist wertvoll?

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0034.jpg

Wussten wir es doch schon vorher.
Was für ein Glück, dass wir nicht Extrem sind.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0037.jpg

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0038.jpg

Warum muss man diese Frage nicht auch bei Entspannung stellen?

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0036.jpg
 
Re: Achtung! Dringende Neuigkeit! Das Ende ist nahe!
geschrieben von:  . +
Datum: 17. Februar 2008 18:39
In einer Privatnachricht die ich gerade bekam fiel mir auf, dass sich ein Sektenaussteiger fast dafür entschuldigt dass es ihm nach seinem Ausstieg aus dem Wachtturm Gefängnis, besser geht.

Fast entschuldigend sagt er, er wäre jetzt freier.
Er fühle sich definitiv von Gott gesegnet.

Niemand hat das Recht die Beweggründe, warum sich jemand in einer Religionsorganisation selbstkasteit oder aus Gewissensgründen eine menschliche Organisation verlässt, zu verurteilen.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/Bsserhemd2.jpg

Selbstsüchtige Gründe kann man beiden unterstellen.

Die Selbstgeißelung für eine menschliche Organisation kann genauso selbstsüchtig sein, wie eine widergewonnene Freiheit aus selbstlosen Gründen resultieren kann.
Selbstlos, weil jemand nach besten Wissen und Gewissen, menschliche Institutionen verlässt, trotz der Verfolgung, der ihm von Seiten einer Sekte zuteil wird.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/Bsserhemd3.jpg

Die Wachtturm Gesellschaft macht aus der Zugehörigkeit in einer Religionsorganisation ein Geschäft.
Paradies für Predigdienst.
Für gewissen Einsatz = gewisse Segnungen.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/Bsserhemd5.jpg

Für beide, für die, die eine Gefangenschaft in einer Organisation als Gottesdienst betrachten und für die, die Lehren unvollkommener Prediger verwerfen, hat Gott genügend Segen übrig.
Gott lässt sich nichts schenken.
Wenn ein Wachtturmverkündiger dies aufrichtig für Gott tut, lässt Gott sich nicht lumpen.
Ob aber die Rechnung einer Religionsorganisation in Gottes Sinne ist?

„. . .wenn ihr nicht mit ihr teilhaben wollt an ihren Sünden
und wenn ihr nicht einen Teil ihrer Plagen empfangen wollt.“
(Offenbarung 18:4)

picture: http://www.manfred-gebhard.de/Bsserhemd4.jpg

…heißt doch nichts anderes, als das man sich nicht beschweren darf, wenn man sich danach für den Rest seines Lebens mit der Heilung seiner empfangenen „Plagen“ befassen muss.

Erinnern wir uns an das Gleichnis der Erntearbeiter?
Könnte es sein das Zeugen des Wachtturms neidisch auf den Lohn sind, den Menschen von Gott bekommen, die sich nicht in einer Endzeitsekte täglich Selbstkasteien?

picture: http://www.manfred-gebhard.de/Bsserhemd6.jpg

Könnte es aber auch sein das sich Menschen, die eine falsche Religion eigentlich verlassen haben, gar nicht trauen über den Segen den sie von Gott jetzt erst recht bekommen, zu freuen?

picture: http://www.manfred-gebhard.de/Bsserhemd1.jpg
 
Re: Entschuldigung! Für eine dringende Neuigkeit! Dass das Ende nahe ist!
geschrieben von:  . +
Datum: 16. März 2008 12:53
Jetzt muss ich mich wohl entschuldigen.
Das Ende war wohl doch noch nicht so nahe.

Vor genau vier Wochen schrieb dies noch der Wachtturm und Erwachet.

Zum Glück gehören die Zeugen des Wachtturms nicht zu denen die seit über 130 Jahren Woche für Woche diese glaubwürdigen „teilweise Inspirierten“ Abweichungen verkünden.
Es ist ja schließlich das erste Mal das sie sagen „Harmageddon steht vor der Tür“
Wer an der Inspiration von Gott glauben will, der sieht in solchen Abweichungen eher die Glaubwürdigkeit der Schreiber, da diese vermeintlich von Gott inspiriert wurden, das aufzuschreiben woran diese sich erinnerten.
Gott wollte es so, das jeder das schreibt, WIE er sich erinnern kann - so die Sicht des Gläubigen;
Gott wusste dass die Schreiber sich ergänzen werden - wir Gläubige haben uns dazu entschlossen dies so zu sehen.
Wir haben Festgestellt dass die Bibel glaubwürdige Fehler enthält.
Seine Widersprüche sind Authentizitätsbeweise.
Sie ist nicht in einer juristischen Sprache verfasst, deswegen verwenden wir es heute als juristisches zweischneidiges Werk.
Widersinnige Aussagen laden geradezu zu willkommenen fundamentalistischen Interpretation ein.

Aber wenn denn schon das Ende auf sich warten lässt, dann kann man wenigstens für eine lähmende Portion Zukunftsangst sorgen.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0002-28.jpg

Wenn denn schon nicht das Ende kam dann muss man wenigstens Zukunftsangscht schüren.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0003-21.jpg

Ein Zeuge des Wachtturms hat Vertrauen in die Zukunft zu vermeiden, wie der Teufel sein samstägliches Bad in dem Weihwasser.
…wir Gläubige haben uns dazu entschlossen dies so zu sehen.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0004-20.jpg

…viele haben Angst.

„Ach!?“
(Loriot 3:4)

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0005-18.jpg

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0006-15.jpg

Wer es noch nicht gewusst hat weiß es spätestens jetzt.
Bei dieser Endzeitsekte handelt es sich um einen billigen Abklatsch der großen Gemeinde der Verschwörungstheoretiker in Amerika.

Ihnen ist jede noch so plakative Modeerscheinung recht und billig, um die Seiten ihre Klaviatur der Endzeitprophezeiungen zu endrosten.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0007-13.jpg

Wird man irgendwann nicht mehr wagen auf dem Mars spazieren zu gehen?

Soll das heißen das sich gegenwärtige Generation die beste medizinische Versorgung, das nahrhafteste Essen und genügend Brenn- und Kraftstoff leisten können?

„Wir wollen doch nicht mit dem schlimmsten rechnen“
(Loriot 2:11)

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0008-11.jpg

Menschheitsgeschichte!
Unter dem fangen wir erst gar nicht an.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0009-11.jpg

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0010-9.jpg

Das mit Spannung herbeigesehnten soziale Chaos und (endlich) Russells Anarchie!
Diese drohende Wachtturmanarchie hat jedoch schon einen längeren Bart als Russell in der Zwischenzeit in seinem Grab.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0011-9.jpg

„Gut unterrichtete Menschen“
(Leider nicht von Loriot – aber es hätte von ihm sein können)

Na und für die wenigen schlecht unterrichteten Menschen sind ja die Zeugen des Erwachet da.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0012-9.jpg

„W E L T U N T E R G A N G S U H R“

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0013-8.jpg

In manchen Ländern…

und …
na …
was …

JAAAA!

ANARCHIE!

Oh kniet mit uns dies seltene Glück zu Preisen!
(Otto Waalkes 4:7)

Russels Anarchie!

Leider momentan nur in „manchen“ Ländern.
Aber was nicht ist kann ja noch werden.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0014-6.jpg

Völkerbund und nukleare Abschreckung.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0015-7.jpg

Was noch 100 Jahre?
Früher gab man der Welt nur noch bis 1975 (Famine! 1975)

Wachtturm 15.7.1968 Seite 419

picture: http://www.manfred-gebhard.de/1968WT157419.jpg

Parsimony.18902

Sind 100 Jahre nicht etwas zu Großzügig.
Aber möglicherweise handelt es sich hier ja um einen der wenigen schlecht unterrichteten Menschen.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0016-7.jpg

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0017-7.jpg

Diese „trostlosen Bilanzen“ sind weder neu…

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0018-7.jpg

…und es gibt zahllose erstaunliche Fortschritte.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0019-6.jpg

Aber das füllt nunmal nicht den Spendensäckel der Weltuntergangespropheten.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0020-7.jpg

Sollte sich bis jetzt noch keine richtige Zukunftsangst eingestellt haben braucht man nur eine Zusammenkunft der Zeugen Jehovas besuchen, danach sorgen diese schon dafür, das man seinen vertrauensvollen Blick in die Zukunft verliert.

Widersinnige Aussagen der Bibel laden geradezu zu fundamentalistischen Interpretation ein.
Diese betrachten wir mit dem Auge des Glaubens und schon werden aus selbstischen Lügen glaubwürdige Fehler.


Jeder macht sich halt so lächerlich wie er nur kann.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0022-5.jpg

Was macht eigentlich ein Zeuge des Wachtturms nach dem er sein Einfamilienhaus im Grünen bezogen hat, er 40 Jungfrauen geschwängert hat, seine Kinder zum hundertsten Mal einen Pfau auf einen offensichtlich unter Drogen stehenden Löwen gestellt hat und gestreichelt hat und die erste Euphorie über die wiederauferstandene Schwiegermutter verklungen ist?
Re: Entschuldigung! Für eine dringende Neuigkeit! Dass das Ende nahe ist!
geschrieben von: Jochen4321
Datum: 16. März 2008 17:16
Hmmm...
Nett das du meine Worte gebrauchst.
Nicht so schön, das du diese für einen völlig anderen Zusammenhang verwendest.
Wenn du meine Sicht über die Bibel nicht teilen kannst, ist das eine Sache.
Doch ich würde niemals darangehen, um mit deinen Worte gegen dich selber zu sprechen, auch wenn es was leichtes für mich wäre.
Wenn du mir was zu sagen hast, dann mach es bitte direkt und nicht so.
Worte aus den Zusammenhang zu reißen, das ist eine Methode die die Wachtturmgesellschaft dir jahrelang vorgemacht hat, um die Bibel zu deren eigenen Gunsten sprechen zu lassen.
Mach das mit meinen Worten bitte nicht genauso, denn dann bist du nicht besser als die.
Wenn dir meine Ansichten nicht passen, dann sag es mir und ich verschwinde hier aus dem Forum - ich bin soweit "übern Berg", was Trennung von der WTG betrifft und habe bereits andere Wege gefunden um meiner Verpflichtung zur Aufklärung nachzugehen.
Denn anders kann ich die Zweckentfremdung meiner Worte von deiner Seite nicht verstehen, als das du mich hier loswerden willst.

LG
Jochen
Re: Ein Kommentar
geschrieben von:  Drahbeck
Datum: 16. März 2008 17:39
Wenn ich eine Bitte dazu äußern dürfte wäre es die:
Worte nicht auf die Goldwaage zu legen. Es wird sich wohl nie ganz vermeiden lassen, dass unterschiedliche Positionen - auch unterschiedliche Reaktionen darauf hervorrufen.
Im übrigen zeigt die kürzliche Aufgabe eines Forums durch dessen Betreiber aus Nürnberg, das dessen Erwartungen wohl sich ebenfalls nicht erfüllt hatten.

Ähnliche Erfahrungen sammelte davor schon Herr Hans-Joachim Kammer. Wer länger einschlägiger User ist, wird mit dem Namen durchaus was anzufangen wissen.
Mein Kommentar dazu:
Wer denn meint, es reicht eine technische Plattform anzubieten, substanziell jedoch nichts anzubieten hat, wird eines Tages vor einer Weggabelung stehen.

Ich kann keinen Reisenden daran hindern, seine Reise, die er meint fortsetzen zu sollen, auch zu realisieren. Ein diesbezügliches „auf die Kniee krauchen" wird es meinerseits nicht geben.

Sollte also Animositäten, auch hier ihre Wirkung tun, bedaure ich das, und wünsche es auch nicht. Unabhängig davon werde zumindest ich, meinen Weg weiter gehen.
Re: Entschuldigung! Für eine dringende Neuigkeit! Dass das Ende nahe ist!
geschrieben von:  X ~ mysnip
Datum: 16. März 2008 22:46

Hallo Jochen,

ich verstehe die Wortmeldung.
"+" gebraucht Auszüge deines Beitrages und du hast ein Recht dies mitzuteilen.

Zu den Ansichten hier. Wir wissen nicht was einzelne durchgemacht haben und warum sie so sind wie sie sind. Schmerzempfinden ist verschieden. Mancher weint bei einer kleinen Wunde, andere halten einen Beinbruch aus. Deshalb finden sich im Forum auch die unterschiedlichsten Emotionen.
Das Gemeinsame, was uns hier zusammengführt hat, sollte in Erinnerung gebracht werden. Stellen wir uns ab und zu mal folgende Fragen: Was wollen wir? Worum geht es? Um uns selbst? Sicher, das Schreiben ist auch Bestätigung, ABER das darf nicht der alleinige Grund sein.

Im Forum Ausstieg findet man einen erschütternden Beitrag

http://www.ausstieg-info.de/forum/messages/63.html
Jochen, wenn es nicht nur um uns selbst geht, lassen wir uns nicht verdrängen. Dein Wissen, aber auch das der anderen benötigen heranwachsende, empfindsame und nachdenkliche Menschen.
"Feilen" wir weiter gegenseitig an uns. Auch wenn manche Schreiber nicht Feilen sondern Schleifmaschinen sind. ;-)

Sprüche 27:17

Eisen wird mit Eisen geschärft, und ein Mensch bekommt seinen Schliff durch Umgang mit anderen.

Viele Grüße an euch Vier!

Gott schütze die Menschen vor Jehovas Zeugen
geschrieben von:  www.gimpelfang.de
Datum: 17. März 2008 00:04
Doch da Gott ein lieber alter Mann ist, wird er die Menschheit nicht schützen.

Also auf die nächsten 100 Jahre dummer Angstmacherei.

Egal ob das "Waldsterben" (auch eine alte, nicht mehr existierende Angst, Ozonloch oder Jehovas Zeugen heißt.

Man vergleiche einfach das Strickmuster der politischen Parteien.

Die meisten Stimmen gewinnt derjenige der ANGST macht und sich als WARNER darstellt. Natürlich mit dem Anspruch, die Gefahr erkannt zu haben und sie zu bannen.

Jehovas Zeugen verkünden wie eh und je die "geistige Nullnummer".

der jahrzehntelange Gimpelfang mit der Harmagedon-Angst.

darum:

Jehovas Zeugen = "Jehovas Lügner"
Jehovas Zeugen = "Jehovas Gimpelfänger"

Bei der schönen Villa:
Das "Paradies" ist ja nicht das "Schlaraffenland" wo alles per Wunder, Zauber und von alleine passiert....

Darum:
Wo kommen für die Villa die Fenster, Fensterscheiben, Türen, Fenster- und Türbeschläge her? Wer ist der Lieferant für Dachziegel? Ob es einen Brunnen oder fließend Wasser geben wird? Wer liefert das sozialistische Einheits-WC? Oder doch alles Designer-Objekte ala Gerrit Lösch, der visionär die Wachtturmdruckereien auch im Paradies weiter den Wachtturm drucken sieht?

Oh, Gott, schmeiße Hirn vom Himmel!

Aber das Einstein-Syndrom dürfte die Geisel der Menschheit bleiben und eine derart geschwächte Menschheit weiter anfällig für den Wachtturm-Bazillus machen.

Ohne die Harmagedon-Angst "Harmagedon kommt bald" würden dieser Organisation bald die Anhänger weglaufen.

Wann kommt Harmagedon wirklich?
Das Geschäft mit der ANGST boomt und ist sehr erfolgreich
geschrieben von:  www.gimpelfang.de
Datum: 17. März 2008 10:25
Auch die Computerviren werden mit Hilfe der Angst verbeitet:

Wurm nutzt Angst vor Krieg
Storm Worm nutzt europäischen Sturm als Tarnung

Auch die Bibel weiß die Angst für sich zu nutzen:

Jesus:

In der Welt habt ihr Angst;
aber habt Mut,
ich habe die Welt besiegt.


Also auch hier werden Menschen mit Ängsten angesprochen:

... und die "Heilsbotschaft" wird gleich mitgeliefert.

Angst

Angst ist ein menschliches Basis-Gefühl.

Ein Kind wendet sich im Falle von Angst an seine Eltern.

Doch als Erwachsener?

.. und dann gibt es die religiösen Gimpelfänger "Jehovas Zeugen" die Angst schüren, statt Ängste abzubauen.

Zeugen Jehovas leben in Angst:

"Wachtturm" 1. April 2008
picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0017-3.jpg

Schamlos werden Menschen missbraucht!!!

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0038.jpg

Wie bei allen "Vertriebsorganisationen" werden Menschen manipuliert!

Egal ob Amway, Avon, Tupper, oder auch Finanzdienstleister wie AGW, Telis u.a. die Fröhlichkeit und der Erfolg ist Ihnen ins Gesicht geschrieben. Immer wieder Erfolgsmeldungen: hier mehr Umsatz, Erfolg, ein besseres Leben, die "Besten" zu sein und dort mehr Verkündiger, mehr Stunden, mehr Zeitschriften mehr ...... Dummheit? Diener Gottes zu sein!?!?
- die Menschen werden geistig blind gemacht und es wird ihnen das Denkvermögen genommen.

Eine andere Form des "besoffen"-machens.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/mFile0036.jpg

ZurIndexseite