Die einen warten auf "Harmagedon" - die anderen auf verbogene Gabeln
geschrieben von: Drahbeck
Datum: 10. Februar 2008 16:26
Mit der Fernsehshow "The next Uri Geller" ist das Übersinnliche wieder da. Für Pro Sieben ist die Sendung, in der Nachwuchsmagier gesucht werden, ein Quotenerfolg. Den Zuschauern wird vorgegaukelt, die Zauberkünstler seien wirklich mit übersinnlichen Fähigkeiten ausgestattet: Sie sollen Gedanken lesen und Löffel durch Zauberei zum Verbiegen bringen können. Wir haben den christlichen Künstler "Mr. Joy" alias Karsten Strohhäcker um Aufklärung gebeten. Denn er kann den Magie-Sendungen nur wenig abgewinnen.

Ein Blick in die Fernsehzeitschrift zeigt: Übersinnliches ist wieder im Kommen - und dies in einer doch angeblich aufgeklärten Zeit. Neben einer Vielzahl an Serien, Astrologie-, Hellseher-, und Kartenlegesendungen hat ein Castingformat für Menschen mit angeblich übernatürlichen Fähigkeiten derzeit großen Erfolg: "The next Uri Geller". Menschen mit paranormalen Fähigkeiten - gibt es die? Zumindest gibt es viele, die fälschlicherweise behaupten, diese Kräfte zu besitzen, nur um anderen Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Medien stellen dafür ihre Plattform zur Verfügung und verdienen kräftig mit.

Es werden auch vermeintlich "wissenschaftliche" Sendungen wie "Galileo" (Pro Sieben) genutzt, um beispielsweise zu erklären, dass Psychokinese, also die Eigenschaft, Gegenstände mit mentalen Kräften zu bewegen, wissenschaftlich fundiert sei. Als Fachmann wird geladen - na wer wohl - Uri Geller. Dieser muss im Vorfeld der anlaufenden sendereigenen Ausstrahlung promotet werden, damit die Quote stimmt. Doch nicht nur die Privaten, auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk macht im Hype um die Magie mit. Bei "Johannes B. Kerner" im ZDF war Geller ebenfalls zu Gast. Und das, obwohl gerade die Öffentlich-Rechtlichen ihrer journalistischen Verpflichtung gerecht werden sollten und für Wahrheit und Aufklärung zu sorgen. Selbst die minimale Recherche über Gellers Vorgehensweise wird unterlassen und Kritik vermieden.

Schon vor einigen Jahren war Uri Geller in einer RTL-Sendung bei Moderator Günther Jauch zu Gast. "Entlarvt" wurde der selbsternannte Magier jedoch nicht. Im Gegenteil: Einem Aufklärer, James Randi, wurde damals das Engagement für "SternTV" im Vorfeld gekündigt, um nicht eine vertragsgemäß angedrohte Absage Gellers zu riskieren.

Von wegen übernatürliche Fähigkeiten

Stattdessen treten in der aktuellen Geller-Show Menschen auf, die vertrauenserweckend wirken oder ständig beteuern, "eigentlich bei so etwas sehr kritisch zu sein". Da lassen sich die Medien ganz simpel instrumentalisieren und instrumentalisieren selber. Den Teilnehmern auf der Studiobühne wird erklärt, es handele sich natürlich nur um eine Zaubershow, und man bittet um ihr wohlwollendes, dafür wichtiges Mitspielen. In der Öffentlichkeit wird jedoch bewusst und wider besseren Wissen verbreitet, dass Gellers Kräfte ein authentisches Phänomen darstellten, welches den Experten Rätsel aufgebe. Eindeutig falsch ist jedenfalls die Behauptung, Uri Geller arbeite mit übersinnlichen Fähigkeiten. Denn er tut nichts weiter, als normale und gängige Tricks anzuwenden.

Dabei stellen viele Zuschauer immer wieder die Frage: Woher hat dieser Uri Geller seine angeblich übernatürlichen Fähigkeiten? Er selbst erzählte immer wieder eine neue Geschichte. Mal war es eine Lichterscheinung, ein anderes Mal wurde er von Außerirdischen vom Planeten "Hoova" mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet, um den dritten Weltkrieg abzuwehren.

Gellers vermeintliche Tricks

Uri Gellers Geschichte zeigt sich als sehr zwielichtig. Von Anfang an wurden die Tricks aufgedeckt. Auf dem Video-Portal YouTube etwa sind zahlreiche Filme zu sehen, die Gellers Tricks erläutern. In einem Video ist ein Auftritt in der "Tonight Show" 1973 zu sehen. Der amerikanische Late Night Talker Johnny Carson hatte, auf Anweisung eines Fachmanns, die bereitgelegten Löffel vor der Sendung vor seinem Gast versteckt mit der Folge, dass Geller vor laufender Kamera kläglich scheiterte und keine seiner angeblichen Fähigkeiten zeigen konnte. Natürlich hat Geller auch nie versucht, die von einem Institut ausgesetzte eine Million Dollar, für den Nachweis seiner Fähigkeiten unter fachmännischer (trickkünstlerischer) Überwachung, einzufordern.

Auf einem anderen Video ist zu sehen, wie Geller seinen Trick mit einem Kompass vorführt, dessen Nadel er angeblich durch übersinnliche Fähigkeiten bewegen kann. Vor laufender Kamera streift er sich einen nicht sichtbaren Magnet über den Daumen, woraufhin sich die Kompassnadel "unerklärlich und wundersam" bewegte. Es handelt sich um einen gängigen Standard-Trick vieler Zauberkünstler. Geller versuchte erfolglos, gerichtlich gegen die Verbreitung der Szene auf Youtube vorzugehen.

Unterschiede: Zaubertricks und Magie

In den internen Foren sind leider viele Zauberkünstler der Meinung, dass die Menschen, die sich reinlegen lassen, nun einmal selber Schuld seien. Vielen Künstlern mangelt es an Verantwortung. Es kommt sogar vor, dass sich einige über Menschen lustig machen, die bei den Protagonisten Hilfe suchen. Die gezielt gesetzte Sendungslüge, es handle sich um echte Phänomene, alles sei seriös und ernsthaft, hat ihre Folgen. Auch die nächtlichen Hellseher- und Horoskopsendungen verweisen auf Sendungen wie die Uri Geller-Show als Verifikation ihrer Tätigkeit. Glücklicherweise war aber auch als häufige Zuschauerreaktion zu vernehmen: "Das ist doch alles übler Betrug!" Einige Menschen werden damit aber dennoch in die Fänge von übersinnlichen Angeboten getrieben, und es wird willkürlich mit Gefühlen von Menschen gespielt. Es ist traurig, dass sich die quotenhungrige Medienwelt in weiten Teilen verantwortungslos verhält. Schade, dass mit diesen "paranormalen" Mentalisten auch allgemein die Zauberkunst als unterhaltende Kunst in ein schlechtes Licht gerückt wird.

Aber sagt denn nicht auch die Bibel schon, dass "Zauberei" verboten sei? Nur soviel: Leider ist die deutsche Sprache hier etwas ungenau und hat mehrere Bedeutungen in ein Wort gepackt. Im Englischen findet man Unterscheidungen wie "witchcraft" und "magic" oder im holländischen das okkulte "toveren" im Unterschied zum "goochelen" (gaukeln). Im Deutschen entspricht diese Unterscheidung der "Trick- und Täuschungskunst" auf der einen und der okkulten Zauberei auf der anderen Seite. Die Bibel verurteilt immer die okkulte Form und deren Vortäuschung, auch im Zusammenhang mit Hellseherei und ähnlichem. So kann auch ein Zauberkünstler mit Tricks unterhalten solange er nicht vorgibt, tatsächlich übersinnliche Fähigkeiten zu besitzen.

_____________________________

Neben genaueren Erklärungen der Biege-, Uhren-, oder Kompasstricks finden Sie aufdeckende und erklärende Videos zu den angeblichen Fähigkeiten Uri Gellers sowie weiterführende Links auf: www.mrjoy.de

http://fuenf.scm-digital.net/show.sxp/9648_uri_gellers_fernsehshow___bersinnliche_tricks.html?sxpnoid=0

ZurIndexseite