Neuerscheinung - das revidierte Unterredungsbuch

geschrieben von:  . +

Datum: 14. Februar 2009 00:30

In den Versammlungen wurden jetzt die Revidierten Unterredungsbücher (Auflage 2006) ausgeteilt.
Meine Frau gab mir mit einer abfälligen Überheblichkeit das alte Unterredungsbuch, als wenn ich für die alte Version verantwortlich wäre.

Sie gab mir mit ihrer Überheblichkeit zu verstehen, dass sie jetzt mit dem revidierten Unterredungsbuch die Wahrheit in den Händen hält.

Jetzt wollte ich mir ansehen welche Änderungen in dem Unterredungsbuch vorgenommen wurden, die meine Frau dazu veranlassen würden mich so abfällig zu behandeln.

Der Witz ist aber, dass es von der 1990er Auflage zu der 2006er Auflage effektiv keine Änderung gegeben hat.

Dabei wäre so manches dringend Renovierungsbedürftig:

"Unterredungen an Hand der Schriften"

Revidierte Auflage 2006:

• Noch immer erwartet man dass die 1914er Opas das Ende der Welt erleben werden…

Zitat:

Unterredungsbuch S. 89 Daten (Zeitangaben)
Bevor das letzte Glied der Generation, die 1914 bereits am Leben war, die Weltszene verlassen haben wird, werden alle vorhergesagten Dinge eintreffen, einschließlich der „großen Drangsal“, in der die gegenwärtige böse Welt enden wird (Mat. 24:21, 22, 34).


Parsimony.21009
picture: http://www.manfred-gebhard.de/a1228.jpg

• Diese uralte und längst scheintote Generationslüge findet man nach wie vor mehrfach unverändert im Unterredungsbuch:

Zitat:

Unterredungsbuch S. 279 Letzte Tage
Das gegenwärtige weltweite System der Dinge trat im Jahre 1914 in seine letzten Tage ein, und einige Angehörige der Generation, die damals am Leben war, werden auch Zeuge seines vollständigen Endes in der „großen Drangsal“ werden.



picture: http://www.manfred-gebhard.de/a1244.jpg

• Noch immer verbreitet man die Lüge dass die Zeugenkirche schon immer Rassengleichheit praktiziert hätte…

Zitat:

Unterredungsbuch S. 306 Abs. 1 Menschenrassen
„Ich glaube, eines der attraktivsten Merkmale der Zeugen [Jehovas] besteht darin, daß unter ihnen schon immer Rassengleichheit praktiziert worden ist.“

Parsimony.22761

picture: http://www.manfred-gebhard.de/a1243.jpg

• Noch immer bedient man sich des Betruges dass man Blut mit Alkohol vergleicht:

Zitat:

Unterredungsbuch S. 77 Abs. 2 Blut
Wie verhält es sich zum Beispiel mit jemandem, dem der Arzt dringend geraten hat, sich des Alkohols zu enthalten? Würde er den Rat befolgen, wenn er zwar aufhören würde, Alkohol zu trinken, ihn sich aber statt dessen direkt in die Venen spritzen würde?

Es handelt sich hier um einen Betrug, weil es bei Alkohol keinen Unterschied macht, wie er verabreicht wird – ob als Nahrungsmittel über den Mund/Magen oder injektiert.
Da das Endergebnis bei der Aufnahme in den Körper dasselbe ist.
Abgesehen davon, würde ein Alkohol Verbot nicht bedeuten das der Arzt bei einem trockenen Alkoholiker Alkohol als Antiseptikum einsetzt, dieser Alkohol zum Fensterscheiben reinigen verwendet oder als Aftershave nimmt.

Aber auch der Blut / Alkohol vergleich bei der Aufnahme in den Körper ist absurd, da entweder das Endergebnis nicht dasselbe ist oder der Nutzen das Risiko bei weitem aufwiegt.

Ein lebensfähiges Blutprodukt wie beispielsweise gepackte rote Blutkörperchen leben.
Es ist ein lebendes Gewebe.
Das ist der ganze Grund, warum Blutprodukte typischerweise eine begrenzte Lagerfähigkeit haben.
Wenn sie nicht mehr lebensfähig sind, kann man sie nicht mehr verwenden.
Wenn man sie isst, tötet der Verdauungsvorgang dieses lebende Gewebe ab.
Transfundiertes Blut jedoch behält seine lebendige Form und nimmt seine von Gott vorgesehen lebendige Funktion im Körper des Empfängers wieder auf.
Eine Bluttransfusion ist eine Organtransplantation und der von Unterredungsbuch verwendete Vergleich mit Alkohol ist ein Betrug.

Parsimony.15844
picture: http://www.manfred-gebhard.de/a1245.jpg

• Noch immer suggeriert man in dem Haus zu Haus Vertriebshandbuch die gelogene Behauptung, als wahre Christen stets die gleiche „richtige“ Haltung gegenüber dem Krieg gehabt zu haben:

Zitat:

Unterredungsbuch S. 316 Neutralität
Welche Bibeltexte haben stets die Haltung wahrer Christen gegenüber der Teilnahme am Krieg beeinflußt?

Parsimony.25171

picture: http://www.manfred-gebhard.de/a1248.jpg

• Noch immer behaupten Jehovas Zeugen sie hätten zumindest ihre wichtigsten biblischen Grundwahrheiten schon immer in der heutigen „Wahrheitsform“ gelehrt…

Zitat:

Unterredungsbuch S. 149 Abs. 4 Falsche Propheten
Änderungen des Standpunktes in bezug auf bestimmte Angelegenheiten sind verhältnismäßig geringfügig gewesen, gemessen an den wichtigen biblischen Wahrheiten, die Jehovas Zeugen erkannt und veröffentlicht haben; so zum Beispiel: … Seit 1914 leben wir in den letzten Tagen des weltweiten verderbten Systems der Dinge. Nur 144 000 treue Christen werden mit Christus als Könige und Priester im Himmel sein, während der übrige Teil der gehorsamen Menschheit ewiges Leben auf einer paradiesischen Erde erlangen wird.

Gerade diese so genannten Grundlehren wurden schon völlig anderes gelehrt als die heute vertreten „Wahrheiten“.
Diese als entkräftendes Gegengewicht den geänderten Angelegenheiten gegenüber zu stellen ist eine Schweinerei.
Auch die Änderungen der Grundlehren waren nicht "nur verhältnismäßig geringfügig", sondern mehrfach Grundlegende 180° Wendungen und stellen auch ein deutliches Merkmal für ihre Falschprophetie dar.

Das man dem Wohnungsinhaber an der Haustür Vorsätzlich suggeriert, das Grundlehren immer schon unverändert gelehrt wurden und nur vernachlässigbare Nebenprodukte geringfügig angepasst wurden, ist ein glatter Betrug.

Gott ergaunert sich seine Jünger.

Parsimony.19761

picture: http://www.manfred-gebhard.de/b1239.jpg

• Man verurteilt die Konkurrenz wegen dem Gebrauch des Kreuzes, verschweigt aber das man es selber gebrauchte und bis heute auf dem Pyramidengedenkstein Russels in Ehren hält…

Zitat:

Unterredungsbuch S. 267 Abs. 3 Kreuz
Wer also das Kreuz in Ehren hält, ehrt dadurch ein Kultsymbol, das gegen den wahren Gott gerichtet ist.


picture: http://www.manfred-gebhard.de/8Russelgrab4gro.jpg

Parsimony.19928

Alle obigen Zitate sind natürlich bereits der neusten 2006er Auflage entnommen.

Ich hatte mir in den letzten Tagen (Vorsicht Wortspiel!) die mühevolle Kleinarbeit gemacht, die 1990er Auflage mit der 2006er Auflage Wort für Wort zu vergleichen.
Ich verwendete dazu das Softinterface Programm DiffDoc.

Das heißt ich kopierte von einer alten Wachtturm CD-Rom das damalige Unterredungsbuch (Auflage 1990) komplett in ein Word-Dokument.
Das Gleiche tat ich mit der 2008er Wachtturm CD-Rom, die bereits die 2006er Unterredungsbuch Auflage enthält.

Das Ergebnis:
Es wurden von der 1990er Auflage zu der 2006er Auflage keine einzige Änderungen vorgenommen!
Mal von dem geänderten Schriftbild abgesehen – das ein Textanalyseprogramm nicht prüft.

Jetzt weiß ich nicht wer meine Frau dazu brachte überheblich von einer Revidierten Ausgabe zu sprechen.
Warum hat sie ihr altes Unterredungsbuch überhaupt ausgetauscht?
Sie wurde hier nachweislich ein Opfer der wöchentlich euphorisierenden Vertriebsschulungen.

Man kann aber auch hier wieder feststellen das aktive Zeugen, Aussteiger nur allzu gerne für Dumm verkaufen.
Nichts hat sich geändert oder wurde gar „verbessert“.

Was aber Aktive Zeugen nicht davon abhält so zu tun, als wäre mit der Zeit in der Wachtturmgesellschaft „alles“ viel besser geworden.
Sie spekulieren darauf dass sie damit Aussteiger davon Überzeugen könnten, das ein Ausharren Sinn machen würde oder ein Ausstieg übereilt war.

Sie hoffen einen Aussteiger der weder das Material noch das Interesse hat, solche Aussagen zu prüfen, unsicher zu machen.

Oder die Wachtturmzeugen suchen zumindest nach einer Entschuldigung, dass sie sich den Wachtturmkrampf immer noch antun.

picture: http://www.manfred-gebhard.de/b1184.jpg

Re: Neuerscheinung - das revidierte Unterredungsbuch

geschrieben von: Maxi

Datum: 14. Februar 2009 10:54

Danke "+" für Deine Mühe!! Es wäre dringend nötig, die verblendeten "Wahrheits-
lügner" würden sich auch mal die Mühe machen ihre neuen Bücher mit den alten
Büchern zu vergleichen, hier sieht man was Verblendung gepaart mit Dummheit
für Auswüchse zeigt-----leider!!!


ZurIndexseite