Im Zeitspiegel
geschrieben von:  Drahbeck
Datum: 02. Februar 2014 00:07

Rosenberg wird Weltanschauungs-Papst
Es ist zwar bloß eine kleinere Meldung, in der „Freiburger Zeitung" vom 1. 2. 1934. Gleichwohl von nicht zu unterschätzendem Gewicht. Namentlich kirchliche Kreise die jene Meldung auch lesen konnten, hatten da mit dem Gefühl zu kämpfen, dass sich ihnen „der Magen umdrehte".
Ihr Hass-Gegner Rosenberg, war nunmehr von Hitler zum „Weltanschauungspapst" gekürt worden. In der eigentlichen Nazi-Hierarchie war er wohl eher unbedeutend. Ein Himmler ließ sich von ihm garantiert nicht „die Butter vom Brot nehmen". Das sollte sich in späteren Jahren noch deutlicher zeigen, als er noch zum Minister für die besetzten Ostgebiete gekürt wurde, und in der Praxis dennoch nichts zu sagen hatte. Da lehrten ihm die Himmler und Co, wer denn das tatsächliche Sagen habe.
Aber für die Kirchen war die Bestallung des Rosenberg mehr als misslich. Sie hatten ja mit der kirchlichen Nazifiliale „Deutsche Christen" versucht, die Nazis gar noch „von rechts überholen zu können", und waren damit grandios gescheitert. Und nun wird jener Rosenberg „Weltanschauungspapst". Jener Rosenberg, der bereits in seinem „Mythus des XX. Jahrhunderts" unverblümt zu Protokoll gegeben hatte, das Christentum habe aus Deutschland zu verschwinden!
http://az.ub.uni-freiburg.de/show/fz.cgi?cmd=showpic&ausgabe=01&day=01a&year=1934&month=02&project=3&anzahl=8
"Wir können nicht mehr nachplappern, was betrunkene Mönche auf Räubersynoden beschlossen haben, wir haben die Kinderschuhe ausgetreten und das Bewusstsein unserer selbst dämmert immer deutlicher."

Siehe als vorangegangenen relevanten „Meilenstein" auch die Sportpalastkundgebung der „Deutschen Christen" mit dem Dr. Reinhold Krause als Redner.
Das führte dann schlussendlich zur Oppositionsbewegung der „Bekennenden Kirche" in organisierter Form.
So hatten die Nazigranden sich das aber nicht vorgestellt, ihre Kürung des Rosenberg als „Weltanschauungspapst" war auch eine Reaktion darauf.

http://27093.foren.mysnip.de/read.php?27094,174286,177447#msg-177447
11. November 2013 11:24

Davor schon die von den "Deutschen Christen" veranstalteten Exzesse zur Durchsetzung ihrer Machtansprüche, unter Einsetzung des Staatsapparates, etwa im Juni 1933.
Siehe:
http://27093.foren.mysnip.de/read.php?27094,164718,168363#msg-168363
30. Juli 2013 00:48

http://27093.foren.mysnip.de/read.php?27094,143115,143115#msg-143115

19. Dezember 2012 00:24

(Dort mehr im zweiten Teil der Datei, das Vorgehen der "Deutschen Christen" gegen den Pfarrer Gauger)

ZurIndexseite