Wachtturmkonzerninteressen contra Menschenrechte - 2009

geschrieben von:  . +

Datum: 29. November 2008 18:05

Im internen Wachtturm vom 15.2.2009…
…finden wir auf Seite 19 die Überschrift:

picture: http://www.manfred-gebhard.de/wFile0001-68.jpg

Toll!
Nicht immer auf sein Recht zu bestehen ist eine gute Sache.
Verzichtet deswegen die Wachtturmgesellschaft mal darauf Recht zu haben?

Oder wer soll auf seine Rechte verzichten?
--------------------------------------------------------------------------------------------
Artikel 12
(1) Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen.
--------------------------------------------------------------------------------------------
Einschränkung der freien Arbeitsplatzwahl.
Seite 20

picture: http://www.manfred-gebhard.de/wFile0002-65.jpg

Er musste seinen Arbeitsplatz aufgeben.
--------------------------------------------------------------------------------------------
Artikel 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(3) Niemand darf wegen seines … Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.
--------------------------------------------------------------------------------------------
Der Kontakt mit Menschen die keine Zeugen sind soll eingeschränkt werden.
Diese fressen nämlich kleine Kinder und vergewaltigen wehrlose Zeuginnen…

picture: http://www.manfred-gebhard.de/wFile0003-52.jpg

Da stellt sich unwillkürlich die Frage ob man den Kontakt mit Wachtturmzeugen auch einstellen soll.
Junge Zeugen des Wachtturms vergewaltigen nämlich genauso häufig wie Weltmenschen…
--------------------------------------------------------------------------------------------
Artikel 2
(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.
--------------------------------------------------------------------------------------------

picture: http://www.manfred-gebhard.de/wFile0004-48.jpg

Besteht die Wachtturmgesellschaft in Modefragen auf ihren persönlichen Geschmack?
--------------------------------------------------------------------------------------------
Artikel 17
Jedermann hat das Recht, sich einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen schriftlich mit Bitten oder Beschwerden an die zuständigen Stellen und an die Volksvertretung zu wenden.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Seite 21

picture: http://www.manfred-gebhard.de/wFile0005-45.jpg

Nur um die Wachtturmgesellschaft gerechter erscheinen zu lassen, als sie es in Wirklichkeit ist, solle man nicht vor weltliche Gerichte ziehen.

Für welches Recht soll man auf seine Grundrechte verzichten?

picture: http://www.manfred-gebhard.de/wFile0006-38.jpg

Wann verzichtet die Wachtturmgesellschaft darauf das man für sie kostenlos Neumitglieder akquirieren soll…

Seite 32

picture: http://www.manfred-gebhard.de/wFile0007-36.jpg

Menschen die sich auf das Grundgesetz berufen und ihr Recht auf freie Berufswahl, freie Wahl ihres Umganges, freie Entfaltung der Persönlichkeit bestehen oder dies gar noch einklagen, sind Menschen die Gott nicht dienen.

Im weiteren Detail siehe hier: Mysnip.3726

ZurIndexseite