"Worlds Apart"

geschrieben von:  Drahbeck

Datum: 22. August 2008 16:45

Dänemark schickt sein Zeugen-Jehovas-Drama "Worlds Apart" in das Rennen um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film. 96 Länder sind bis zum 1. Oktober eingeladen, einen Beitrag einzureichen und die veranstaltende Academy of Motion Picture Arts & Sciences wird am 22. Januar 2009 die ausgewählten Nominierungen bekanntgeben. Die Oscarverleihung findet am 22. Februar statt.
"Worlds Apart" von Regisseur Niels Arden Oplev („Der Traqum") erzählt nach einem wahren Fall die Geschichte der 17-jährigen Sara, die mit ihrer Familie zu den Zeugen Jehovas gehört. Sie verliebt sich in einen jungen Mann, der außerhalb dieser Glaubensgemeinschaft steht. Sie wird dazu gedrängt, sich zwischen ihrer Liebe und dem Glauben zu entscheiden. Der Film startete in Dänemark im Februar und war zuvor schon auf der Berlinale gezeigt worden.

KURZINHALT
1969 in Dänemark: Dem 13-jährigen Frits wird vom Schulleiter beinahe ein Ohr abgerissen. Seine Eltern strengen eine Untersuchung der Schulkommission an, doch in der Gemeinde will niemand gegen den prügelnden Pädagogen aufmucken. Ein neuer liberaler Lehrer bestärkt Frits in seiner Bewunderung für die amerikanische Bürgerrechtsbewegung und die Ideale der Flower-Power-Generation. Frits bezieht daraus die Kraft, sich der brutalen schulischen Autorität entgegenzustellen. Aber der Direktor kämpft auch gegen Frits' Eltern mit harten Bandagen.

KURZKRITIK
Zu den Preisen, die das dänische Drama "Der Traum" von Niels Arden Oplev erhielt, gehört auch der Gläserne Bär des Kinderfilmfests auf der Berlinale 2006. Der Film verknüpft die Ideale der 68-er Bewegung mit dem Kampf gegen die Prügelstrafe. Frits schwärmt für Martin Luther King und wird von seinem liberalen Lehrer in die Rockmusik eingeführt. Dieser neue Wind aus Amerika bedroht die unangefochtene Autorität eines Schulleiters und die örtliche Kultur des Wegschauens. Ein klares Plädoyer für Zivilcourage.

www.cinefacts.de/kino/13213/daenemark_schickt_sektendrama_ins_oscar_rennen/kinonews.html

Weiterführender Link:

www.cinefacts.de/kino/25782/der_traum/filmdetails.html

Sorry:
Möglicherweise beziehen sich die Kurzkritik usw. nicht auf "World Aparts"
Immerhin können sie das Umfeld der Filmemacher verdeutlichen

Re: "Worlds Apart"

geschrieben von:  Conzaliss

Datum: 08. September 2008 23:04

www.toverdener.dk/

Re: "Worlds Apart"

geschrieben von:  Conzaliss

Datum: 08. September 2008 23:06

www.to verdener.dk/

Re: "Worlds Apart"

geschrieben von:  . +

Datum: 08. September 2008 23:48

Vielen Dank für den Link!

Ich zünde jeden Tag eine Kerze für die Filmmacher an, dass sie ihren verdienten Oskar gewinnen.

Re: "Worlds Apart"

geschrieben von:  want2x@web.de

Datum: 10. September 2008 22:55

Hoffe, der kommt weit, in die Kinos und auf DVD.
Allein die Bilder des Trailers zeigen, wie es der Sara geht. Und allein der Trailer und die anderen Filmausschnitte zeigen, wie realistisch das ist.
Und ich kann das bestätigen, wie man sich "als Sara" fühlt.


ZurIndexseite