Kindermund - tut Wahrheit kund!

geschrieben von: Drahbeck

Datum: 18. August 2008 08:19

Da muss ich doch mal dem „Goldenen Zeitalter" (Schweizer Ausgabe vom 15. 8. 1931) ein Lob aussprechen.
Ein Lob dergestalt das mich eine darin wiedergegebene Episode beeindruckt hat.

Allerdings, eine Freiheit nehme ich mir schon bei seiner Zitierung heraus. Ich ersetze das darin mit enthaltene Wort „Kirche" durch ein anderes.

Welches diese Austauschvokabeln dann sind. Bitte schön; wer Lust hat kann es selber erraten.

Der also verfremdete Text lautet wie folgt:

„Die lieben Kleinen, Luise geht mit Mama spazieren. Über die Strasse, durch den Park, bis sie zum Kongresszentrum der Zeugen Jehovas in Bingen kommen. (Alternativ: Oder zu einem der Immobilien die im inneren gleich mehrere Königereichssäle beinhalten. Etwa in Nürnberg oder anderswo).

"Was ist das für'n grosses Haus?" fragt Luise. -

"Das ist ein Gotteshaus" -

"Ja, ist denn der liebe Gott nicht im Himmel!"-

"Freilich." - Schweigen. -

Dann, nach einer Weile bemerkt Luise:

"Ich verstehe. Im Himmel, das ist seine Wohnung. Und hier hat er wohl sein Geschäft?"

Re: Kindermund - tut Wahrheit kund!

geschrieben von: . +

Datum: 18. August 2008 10:35

Hallo Manfred,

Könntest Du dieses Zitat und die Titelblattseite des Goldenen Zeitalters eventuell einscannen und ins Netz stellen?

Re: Kindermund - tut Wahrheit kund!

geschrieben von: Drahbeck

Datum: 18. August 2008 11:21

Dein Wunsch sei mir in diesem Falle Befehl!

Re: Kindermund - tut Wahrheit kund!

geschrieben von: . +

Datum: 18. August 2008 13:15


picture: http://i278.photobucket.com/albums/kk102/Pfefferminzia/ManfredsVolltreffer.jpg
Kommentar überflüssig

Re: Kindermund - tut Wahrheit kund!

geschrieben von: Drahbeck

Datum: 18. August 2008 13:39

Prima!
Wurde jetzt mit in den

Cartoons

eingefügt!

Re: Kindermund - tut Wahrheit kund!

geschrieben von: prozessor

Datum: 20. August 2008 21:13

 

Zitat:

. +
picture: http://i278.photobucket.com/albums/kk102/Pfefferminzia/ManfredsVolltreffer.jpg

  

ZurIndexseite