Kommentar zu den eingescannten CV-Ausgaben

CV 3

Die dritte Ausgabe kommt auf den "Abwehrkampf" der WTG zu sprechen. Isolation von "Infizierten" und die Parole "alles ungelesen verbrennen" lautet deren Parole. In einer Gesellschaft wie der DDR, in der sich, durch die staatliche Gängelung, viele in unterschwelliger Opposition befanden, mag man einer solchen These eine gewisse Wirksamkeit nicht aberkennen. Wie ja auch für den säkularen DDR-Bürger, der Blick ins Westfernsehen, vieles ihm verklärt erscheinen ließ.

Erneut auf Frost und Franke eingehend, wird die sowjetische "Prawda" als Kronzeuge herangezogen, um mittels ihrer These von der "Kollaboration der Zeugenfunktionäre mit dem Naziregime" dies zu wiederholen. Bekanntlich wurde der diesbezügliche Sachverhalt, dann noch im Uraniabuch lang und breit ausgewalzt. Er ist aber im Ansatz schon in diesen frühen CV-Ausgaben enthalten.

CV Christliche Verantwortung

Informationen der Studiengruppe Christliche Verantwortung

Nr. 3 Gera April 1966

Christliche Verantwortung Jahrgangsmäßig zusammengefasst 1966

ZurIndexseite