Kommentare zu den eingescannten CV-Ausgaben
CV 128
1972 als "große Errungenschaft" bei den Zeugen Jehovas eingeführt, die Rotation der Funktionärsposten in den örtlichen Versammlungen, war diesem "Hit" nicht einmal ein volles Jahrzehnt vergönnt, um de facto, wieder aufs alte Eisen geworfen zu werden. Immerhin hatte diese Regelung schon einen gewissen Sinn. Sollte sie doch auch mit verhindern, dass bei der 1975-Krise vielleicht einzelne enttäuschte Funktionäre, eine starke Stellung hätten und andere hinter sich herzögen. Das wurde auch damit abgeblockt. Die Rotation machte es möglich, unsichere "Kantonisten" aufs Abstellgleis zu stellen.
Nun einige Jahre nach 1975 glaubt die WTG das ausgestanden zu haben. Und eine dieser Konsequenzen auch, die erneute Festigung der Funktionärposten in nahezu patriarchalischem Stile. Auch darauf geht diese CV-Ausgabe mit ein.


CV CHRISTLICHE VERANTWORTUNG
MONATSSCHRIFT DER STUDIENGRUPPE CHRISTLICHE VERANTWORTUNG BEGRÜNDET 1959 VON WILLY MÜLLER, GD, GERA/THÜR, DDR
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nr. 128 Gera 1980

Christliche Verantwortung 1980 Teil I
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ZurIndexseite