7778.jpg (129839 Byte)

Das Vollendete Geheimnis

Gottes in bezug auf das heilige Opferwerk vor, und die anderen Gewänder stellen das Wort und den Bund Gottes mit Bezug auf die das Volk betreffenden Dinge und dessen Wiederherstellungs = Hoffnungen und = Segnungen dar. - Hesek. 42:1-14; 44:19,29,30; 46:19,20.


Figur 6.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Tempel wird an allen Seiten, mit Ausnahme der Vorderseite, wo sich die Torhalle befindet, mit doppelten Mauern gebaut werden. (Figur 3, 4 und 5.) Es wird dadurch innerhalb der Doppelmauer ein freier Raum sein, der mit dem Ausdruck "Seitenzimmer" bezeichnet wird; und es werden drei Stockwerke sein, die durch eine Wendeltreppe erreicht werden, und die nicht völlig bis zur Höhe der inneren Tempelmauer hinauf reichen. Jedes Stockwerk wird in 30 Zimmer eingeteilt werden. Das zweite Stockwerk wird innen breiter sein als das zweite. Dieses wird dadurch erzielt, daß die beiden Seitenmauern bei jedem Stockwerk zurücktreten [dünner sein werden]. Die Querbalken für den Boden eines jeden Stockwerkes werden nicht in den Mauern liegen, sondern auf dem Vorsprung, der durch das Zurücktreten der Mauer bei jedem Stockwerk entsteht. Die Benutzung der Seitenzimmer wird von Hesekiel nicht angegeben, aber ähnliche Seitenzimmer in Salomos Tempel wurden dazu benutzt, um die Tempelschätze und Tempelgefäße aufzubewahren. Im Gegenbilde ist der Tempel die Kirche, der Christus,

7779