7738.jpg (152996 Byte)

Hesekiel 37
Das Tal der verdorrten Gebeine


37:1. Die Hand Jehovas kam über mich, und Jehova führte mich im Geiste hinaus und ließ mich nieder mitten im Tale; und dieses war voller Gebeine: Kapitel 37:1-14 enthält eine vierfache Nutzanwendung: 1.) auf das Tal Josaphat, den adamischen Tod, in welchen die hebräische Nation gegangen ist; 2.) auf die Gefangenschaft der Hebräer im buchstäblichen Babylon; 3.) auf die Gefangenschaft der Hebräer im buchstäblichen Babylon; 3.) auf die Gefangenschaft der Hebräer im sinnbildlichen Babylon, dem Christentum; und 4.) auf den Todeszustand der Hoffnungen des Christentums während und nach der Zeit der Drangsal. Weil das jüdische Volk im Vorbilde das Christentum darstellt, so paßt die gesegnete Erfüllung dieser Prophezeiung mit besonderem Nachdruck auf das Christentum während und nach der Zeit der Drangsal. Die Macht [die Hand] Jehovas kam über Hesekiel und befähigte ihn, diese Vision zu schauen und zu erklären zum Nutzen der Hebräer und ihrer begrabenen Hoffnungen in der Gefangenschaft 2.) im buchstäblichen Babylon, 3.) im sinnbildlichen Babylon [Chtristentum], und 1.) in der Gefangenschaft des adamischen Todes (Z. 1899 - 190; Z 1901 - 358 engl.) Die Macht Gottes ruht jetzt auf seinem Volke, damit dieses Verständnis dafür hat, daß die Vision der verdorrten Gebeine hinzeigt auf die Hoffnungen 4.) der Völker des Christentums, welche, obwohl sie an Gott glauben, doch nicht den Heiligen Geist besitzen, um ihr Verständnis zu erleuchten, und welche sich jetzt in den Tiefen [dem Tale] der Verzweifling während und nach der Zeit der Drangsal befinden.
Die dahingewelkten Hoffnungen des Christentums in großer Drangsal und Tod werden durch das Tal Josaphat veranschaulicht (Joel 3:2, 9-14), wo es heißt: "Dann werde ich alle Nationen versammeln und sie in das Tal Josaphat [des Gerichts und des Todes; wörtlich: Jehova hat gerichtet] hinabführen; und ich werde daselbst mit ihnen rechten [in Krieg; Revolution und Anarchie] wegen meines Volkes und meines Erbteils Israel [der wahren Kirche], welches sie unter die Nationen zerstreut haben; und mein Land haben sie zerteilt [in mehrere Hunderte von Namenkirchen]. Rufet dies aus unter den Völkern, heiliget einen Krieg, erwecket die Helden; es sollen herankommen und heraufziehen alle Kriegsmänner! Schmiedet eure Pflugmesser zu Schwertern und eure Winzermesser zu

7739