7533.JPG (193572 Byte)

Pastor Russells göttliche Ordination

aufrecht zu erhalten, stellten sie dem Werke und dem Einfluß Pastor Russels alle irgendwie erdenklichen Hindernisse entgegen; aber die Fesseln, die ihm angelegt wurden, dienten auch zugleich dazu, den Scheinweizen, das Unkraut, enger und fester in die Bündel der Kirchensysteme einzuschnüren (Matthäus 13:30). Das prophetische Gleichnis wird seine Erfüllung finden, indem die Bündel, den Worten des Meisters gemäß, in der Drangsal, die im Begriff steht, über die Welt zu kommen, zerstört werden sollen. Kirchenmitglieder sind vom Kirchenregiment angetrieben worden, jedes Stückchen Papier, das die Botschaft gegenwärtiger Wahrheit enthielt, zu vernichten, gegen die Wahrheit ist in fast jeder Kirche der englisch, deutsch und anders sprechenden Welt gepredigt worden; jedermann wurde dringlichst vor dem Lesen von Wahrheitsliteratur gewarnt; Verkündiger der Wahrheit verloren ihre Berufsstellung, oder es wurde ihnen Anstellung verweigert; in Europa wurden sie zu Zwangsarbeit ins Gefängnis geworfen; einige wurden von einer Truppe Soldaten niedergeschossen; in vielen Fällen wurde Anhängern der Wahrheit verboten, Versammlungen abzuhalten. Niemals erhielten Pastor Russell oder leine Mitgläubigen Erlaubnis, die Wahrheiten der Bibel vor den Gemeinden des Kirchentums zu verkünden. Die biblische Wahrheit durfte nicht „hinausgehen in ihre Mitte". Pastor Russells größtes Werk war, daß er den Geist der Weihung unter denen vom „Hause der Söhne" vertiefte.
3:26,27. Und ich werde deine Zunge an deinem Gaumen kleben lassen, damit du verstummest und sie nicht mehr zurechtweisest; denn ein widerspenstiges Haus sind sie. Wenn ich aber mit dir reden werde, will ich deinen Mund auftun, und du sollst zu ihnen sprechen: „So spricht der Herr, Jehova!" Wer hören will, der höre, und wer es läßt, der lasse es; denn ein widerspenstiges Haus sind sie: Es ist unmöglich, den fleischlich Gesinnten geistige Dinge zu bezeugen (1.Kor 3:1; Joh. 16:12). Aber niemals legte sich Pastor Russell Beschränkungen hinsichtlich des Redens über das Wort Gottes oder Veröffentlichung des Wortes Gottes durch Bücher und Schriften aus. Die Bibel lehrt, daß der Dienst Gottes willigen Herzens, von Herzen gern, geschehen muß. Es ist ein Vorrecht, das angenommen oder abgelehnt werden mag, je nachdem, wie der Hörende wünscht. Doch für die Weltlichgesinnten war Pastor Russell wie „verstummt", denn sie wollten nicht hören.

7534