7481.jpg (143783 Byte)

Bräutlicher Wechselgesang

4:5. Deine beiden Brüste: "Die Brust ihrer Tröstungen, an der ihr saugen und euch sättigen und schlürfen möget und euch ergötzen an der Fülle ihrer Herrlichkeit." - Jesaja 66:11.
Sind wie zwei junge Gazellen: Die Heilige Schrift, das Wort Gottes, schnell und machtvoll.
Die Zwillinge sind: Die Schriften des Alten und Neuen Testamentes sind einander gleich an Ursprung, Geist und Zweck.
Die unter den Lilien weiden: "Er leitet die Sanftmütigen im Recht, und lehrt die Sanftmütigen seinen Weg." - Psalm 25:9.
4:6. Bis der Tag: Der Millenniumstag. Hier spricht die Braut wieder.
Sich kühlt (oder anbricht): Völlig angebrochen ist.
Und die Schatten fliehen: Bis die Schatten des Tales des Todes, in welchem ich jetzt wandle, verschwunden sind.
Will ich zum Myrrhenberge hingehen: Will ich mich im Geiste hinwenden zum Königreiche der Weisheit.
Und zum Weihrauchhügel: Und will in Anbetung des Herzens Opfer des Lobes darbringen.
4:7. Ganz schön bist du: Tadellos, ohne Flecken, antwortet der Herr.
Meine Freundin: Seine Liebe für uns erweist sich darin, daß "da wir noch Sünder waren, Christus für uns gestorben ist." - Römer 5:8.
Und kein Makel: (weder Flecken noch Runzel, Eph. 5:27): Du hast deine Kleider unbefleckt vor der Welt bewahrt. - Jakobus 1:27; 2.Petrus 3:14.
Ist an dir: "Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit." - 1.Johannes 1:9.
4:8. Komm mit mir: Zu unserem himmlischen Erbteil.
Vom Libanon herab: Von deinem jetzigen unvollendeten Zustande. Der vorbildliche Tempel wurde zum Teil aus Zedern = und Kiefernholz vom Berge Libanon gebaut; die Baumstämme mußten aber zuerst behauen und zugeschnitten werden, ehe sie benutzt werden konnten.
Meine Braut: Meine mir anvertraute Geliebte.
Mit mir vom Libanon: Du folgst nur auf dem Pfade, den ich vorher betrat.
Schau herab vom Gipfel des Amana (zur Gruppe des Libanon = Bergzuges gehörend): Der Ausblick von diesem Bergesgipfel soll von unbeschreiblicher Großartigkeit sein. Blicke in die Ferne, zum Himmel empor.

7482