7145.jpg (159007 Byte)

Sechs Siegel und das Papsttum

Hörte ich die Stimme des vierten lebendigen Wesens: Unendliche Weisheit.
Sagen: Komm (und sieh): Komm und sieh, was das Allerweiseste zu sein scheint, das der Herr möglicherweise zulassen könnte, um seiner Kirche zuzustoßen.
6:8. Und ich sah: und siehe, ein fahles Pferd: Die entsetzlichen und gräßlichen Lehren, daß das wahre Volk Gottes "ausgerottet" werden muß. "Das grausige Graugrün des Entsetzens und des Todes. Das Wort wird mit bezug auf Gras in Off. 8:7; 9:4; Mark. 6:39 angewandt." - Cook.
Und der darauf saß, sein Name war Tod: Noch derselbe Reiter, das Papsttum; und eine zutreffende Beschreibung seines Hauptanspruches auf Anerkennung während der vorreformatorischen Zeitperiode.
"Papst Innoncenz III. sandte zuerst Missionare in die Distrikte, in welchen die Lehren der Albigenser (die außer den Waldensern gegen das Papsttum protestierten) Fuß gefaßt hatten, um den Romanismus zu predigen, Wunder zu wirken usw. Als er aber diese Bemühungen vergeblich fand, proklamierte er einen Kreuzzug gegen sie und bot allen, die daran teilnehmen würden, Vergebung von allen Sünden an und einen unmittelbaren Freipaß zum Himmel, ohne daß sie durchs Fegefeuer zu gehen brauchten. Voller Vertrauen auf des Papstes Macht, daß es in seiner Gewalt stehe, den verheißenen Lohn zu geben, scharten sich etwa eine halbe Million Menschen - Franzosen, Deutsche und Italiener - um das Banner des Kreuzes, zur Verteidigung des Katholizismus und zur Vertilgung der Ketzerei. Dann folgte eine Reihe von Schlachten und Belagerungen, die sich über einen Zeitraum von zwanzig Jahren erstreckten. Die Stadt Beziers (in Frankreich) wurde im Jahre 1209 erstürmt und eingenommen, und wie verschiedene Historiker berichten, fielen dabei alle Bewohner der Stadt, ohne Rücksicht auf Alter und Geschlecht, gegen sechzigtausend an der Zahl, dem Schwert zum Opfer. Das Blut derer, die in die Kirchen flüchteten und dort von den heiligen Kreuzesstreitern niedergemetzelt wurden, tränkte die Altäre und floß durch die Straßen. Es wird veranschlagt, daß gegen hunderttausend Albigenser an einem eizigen Tage durch das Schwert dahingerafft wurden; ihre Leichen wurden zusammengehäuft und verbrannt. Die Geistlichkeit dankte Gott für das Zerstörungswerk, und zum Dank für den herrlichen Sieg wurde eine Jubelhymne zum Preise Gottes komponiert und gesungen." - B 331.

7146