7069.jpg (169752 Byte)

W y c l i f f, L u t h e r und R u s s e l l

in Harmonie mit der Schrift stehe, und einen Beweis seiner eigenen Aufrichtigkeit zu geben, beschloß er in folgender Weise des Herrn Billigung zu suchen; nämlich: 1.)Sein ganzes Leben der Sache zu weihen; 2.)sein Vermögen in der Verkündigung des Werkes anzulegen: 3.)das Sammeln von Beiträgen in allen Versammlungen zu verbieten; um, 4.)nachdem sein Vermögen erschöpft war, das Werk weiter zu führen, nur von freiwilligen Beiträgen abhängig zu bleiben. Im Jahre 1881 wurden 1 400 000 Exemplare seines Werkes "S p e i s e für d e n k e n d e C h r i s t e n" an drei aufeinanderfolgenden Sonntagen durch Telegraphenbotenjungen frei vor den Türen aller protestantischen Kirchen in den Ver.Staaten, Canada und Großbritannien verteilt."
Über seine Ausbildung führen wir seine eigenen Worte an: "Was meine Ausbildung in der griechischen und hebräischen Sprache anbetrifft, so mache ich keinen Anspruch darauf, eine genauere Kenntnis dieser beiden Sprachen zu besitzen, muß aber zugleich erklären, daß nicht ein einziger Geistlicher aus Tausenden ein guter Kenner des Hebräischen oder des Griechischen ist. Daß einer soviel weiß, um ein paar griechische Worte richtig zu buchstabieren, hat gar keinen praktischen Wert. Auch ist es nicht mehr nötig, diese Sprachen zu studieren, um eine Kenntnis der Bibel zu haben. Unsere presbyterianischen Freunde haben unter großem Kostenaufwand Young`s analytisches hebräisches, chaldäisches, griechisches und englisches Wörterbuch herausgegeben, und ein jeder kann sich dies Werk anschaffen. Unsere methodistischen Freunde haben gleicherweise ein ähnliches Werk herausgegeben - Strong`s analytische Konkordanz und Wörterbuch. Es gibt außerdem ein noch älteres Werk, betitelt: "Eines Engländers hebräisches, griechisch = englisches Lexikon und Konkordanz." Ferner ist Liddell`s und Scott`s griechisches Lexikon ein Werk von allgemein anerkannter Aurorität. Die Preise für all diese Bücher sind niedrig und erschwinglich für den Mittelstand. Mit Hilfe all dieser Nachschlagewerke kann sich ein jeder wissenschaftliche Kenntnis, den Originaltext der Bibel betreffend, aneignen. Ich besitze alle vier genannten Werke und habe sie fleißig benutzt. Es dürfte sogar noch sehr wenige Universitätsprofessoren geben, die es wagen würden, eine kritische Übersetzung irgendeines Schrifttextes zu geben, ohne gerade diese Nachschlagewerke von anerkannter Autorität zu Rate zu ziehen. Des Weiteren möchte ich auf die vielen jetzt existierenden Bibelübersetzungen verweisen - jede einzelne besitzt sehr hohen Wert. Ich besitze sie alle und finde sie von Nutzen beim Vergleichen und Studieren irgendeines Textes, indem

7070