7049.jpg (158500 Byte)

 

 

P a u l u s, J o h a n n e s, A r i u s, W a l d u s

2:19. Ich kenne deine Werke: Der Herr erinert sich dessen, daß Peter Waldus der erste war, der sein Wort in eine moderne Sprache übersetzte.
Und deine Liebe und deinen Glauben und deinen Dienst und dein Ausharren: Der Herr erinnert sich, daß Peter Waldus wirklich "alles verkaufte, was er hatte und es den Armen (des Herrn) gab."
Und weiß, daß deiner letzten Werke mehr sind als der ersten. "So allgemein und so weit verbreitet wurde die sogenannte Ketzerei, daß Papst Innocenz III. beschloß, sie mit Stumpf und Stiel auszurotten - "die ganze Pestbrut zu vertilgen," wie er sich ausdrückte. Er gab den Behörden den Auftrag, den Anführer der Waldenser zu verbrennen, die Ketzer selbst zu verjagen, ihnen all ihr Eigentum wegzunehmen und jede Seele, die es wage, sich dem Papst zu widersetzen, dem Verderben zu überliefern. Im Bunde mit "seiner Heiligkeit" bei der erbarmungslosen Verfolgung der Waldenser stand Dominikus, der Vater der Inquisition. So war die Geschichte der Waldenser während dieser ganzen Zeit, in der sie durch Verfolgungen unaussprechliche Leiden erduldeten, und dann wieder genossen sie in den friedlichen Tälern von Piemont eine Zeitlang verhältnismäßige Ruhe; dann wurden sie wieder von ihrem niemals Erbarmen kennenden Feinde, der römisch = katholischen Kirche, überfallen, die ihr Äußerstes tat, die unglücklichen Opfer ihrer Brutalität durch Feuer und Abschlachten und durch die Schrecken des Ketzergerichtes völlig aufzureiben." (Mc.C.) Wie klar ist es doch, daß die Nachfolger von Peter Waldus durch ihre Leiden (ihre "letzten Werke") ein größeres Zeugnis abgelegt haben als durch die ersten Werke (die Übersetzung des Evangeliums in die französische Sprache.)
2:20. Aber ich habe wider dich: Den übrigen Teil der vierten Periode der Namen = Kirche:
Daß du das Weib Iesabel duldest: Die römisch = katholische Kirche, wie in nachfolgender Gegenüberstellung gezeigt wird:


"Elias wurde um seiner Treue zur Wahrheit und zur Gerechtigkeit willen verfolgt.

"Die Kirche wurde um ihrer Treue zur Wahrheit und zur Gerechtigkeit willen verfolgt.

"Sein hauptsächlicher Verfolger war Iesabel, die gottlose Königin Israels, die als Vorbild des Feindes der Heiligen bei Namen genannt wird. - Off. 2:20, 2.Kön. 9:7.

"Ihr hauptsächlicher Verfolger war die abtrünnige Kirche Roms, die da behauptet, eine "Königin" und Beherrscherin des geistigen Israels zu sein. - Off. 18:7.

"Iesabels Macht zu verfolgen wurde durch ihren Gemahl, den König Ahab, ausgeübt. - 1.Kön. 21:25.

"Die Macht des Papsttums zu verfolgen wurde durch das Römische Reich ausgeübt, mit dem es verbunden war.

7050